PDF wird generiert
Bitte warten!

Verbundausbildung

Viele kleine und mittlere Betriebe wollen ausbilden, können aber aufgrund ihrer Spezialisierung nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte vermitteln. Hier hilft die vom Land geförderte Verbundausbildung.

Die Kooperation im Verbundmodell unterstützt Unternehmen und Betriebe, in der Ausbildung aktiv zu werden.

Dadurch entstehen zusätzliche Ausbildungsplätze und nicht selten gelingt es, die Ausbildungsqualität in der dualen Berufsausbildung zu steigern. Kleine und mittlere Unternehmen sichern so den dringend benötigten Fachkräftenachwuchs.

  • Mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds wird die Verbundausbildung mit einmalig bis zu 4.500 Euro pro Ausbildungsplatz gefördert.
  • Die Kammern bestätigen die Fördervoraussetzungen für die antragstellenden Unternehmen, die Antragstellung selbst erfolgt bei der zuständigen Bezirksregierung.

Vorteile in der Verbundausbildung

  • Durch das Verbundmodell können mehr Unternehmen ausbilden.
  • Die Kooperationspartner verbessern den Erfahrungsaustausch in der gemeinsamen Ausbildung und sichern die Qualität der Ausbildung.
  • Unternehmen, die bisher nicht ausgebildet haben, können leichter in die Ausbildung einsteigen.
  • Die eigene betriebliche Ausbildung sichert den notwendigen Fachkräftenachwuchs und stärkt das fachliche Know-how im Betrieb und in der Belegschaft.
  • Die Auszubildenden erweitern ihren Erfahrungshorizont und lernen verschiedene Unternehmenskulturen kennen.
  • Mehrere Lernorte stärken Selbstständigkeit und Flexibilität der Auszubildenden und machen die Ausbildung vielfältiger.
Seiten-ID: 2314