PDF wird generiert
Bitte warten!

Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik

Arbeitsgebiet
Elektroniker/innen für Maschinen und Antriebstechnik übernehmen Aufgaben im Bereich der Montage, der Inbetriebnahme sowie der Instandhaltung elektrischer Maschinen und Antriebssysteme. Zunächst analysieren sie die individuellen Kundenanforderungen und konzipieren die passenden Antriebe. Sie richten Fertigungsmaschinen z.B. für Ankerwicklungen von Elektromotoren ein, nehmen die Maschinenund Wickeldaten auf und stellen die benötigten Wicklungen her. Zudem montieren sie mechanische, pneumatische, hydraulische, elektrische und elektronische Komponenten. Weiterhin nehmen sie elektrische Maschinen in Betrieb oder richten Antriebssysteme und Leitungen ein. Sie erstellen, ändern und überwachen Programme der Steuerungsund Regelungstechnik. Daneben führen sie Fehlerdiagnosen durch.

Berufliche Fähigkeiten
Elektroniker/innen für Maschinen und Antriebstechnik

  • Antriebssysteme nach Anforderungen der Kunden planen
  • Fertigungsmaschinen einrichten, z.B. für die Herstellung von Wicklungen/Spulen
  • Maschinen- und Wickeldaten aufnehmen, auswerten, katalogisieren, Wicklungen herstellen
  • elektrische Maschinen montieren und demontieren
    • mechanische, hydraulische, pneumatische, elektrische und elektronische Baugruppen montieren und demontieren
    • Maschinen aufstellen, entstören, in Betrieb nehmen
  • Antriebssysteme und Schaltschränke montieren und in Betrieb nehmen
    • Leitungen und elektrische Betriebsmittel installieren
    • Mess-, Steuer- und Regelungseinrichtungen montieren und verdrahten, Schnittstellen für die Koppelung an Netze auswählen und einsetzen
  • Programme der Steuerungs- und Regelungstechnik erstellen, ändern und überwachen, Frequenzumrichter parametrisieren
  • elektrische Maschinen und Antriebssysteme im betrieblichen Einsatz überwachen, warten und instand setzen
    • Inspektionen und Wartungsarbeiten durchführen, Anlagen und Bauteile instand setzen
    • Funktionalität sowie Betriebssicherheit der Anlagen prüfen
    • Fehler bzw. Störungen durch Überprüfen und Messen elektrischer und mechanischer Funktionen systematisch suchen, ggf. auch Ferndiagnosen durchführen
  • Störungen analysieren, Fehler beseitigen
  • Kunden in den Gebrauch von Maschinen und Anlagen einweisen, beraten und betreuen, Serviceleistungen durchführen
  • Arbeiten dokumentieren und bei der Abrechnung mitwirken
Ausbildungsdauer: 42 Monate
Berufsschule:

Berufskolleg Technik Siegen (1. Lehrjahr)
Fischbacherbergstraße 2
57072 Siegen
0271 23264-100
0271 23264-190 (Fax)
info@berufskolleg-technik.de 

Robert-Bosch-Berufskolleg (ab dem 2. Lehrjahr)
Benno-Elkan-Allee 2
44137 Dortmund
0231 5023147
0231 5025120 (Fax)
buero@rbb-dortmund.de

Seiten-ID: 3228

Seiten-ID3228

Ansprechpartner

Burhan Demir

Tel: 0271 3302-203
Fax: 0271 3302-44203
E-Mail

Dennis Durt

Tel: 0271 3302-220
Fax: 0271 3302-44220
E-Mail

Dagmar Gierse

Tel: 0271 3302-204
Fax: 0271 3302-44204
E-Mail