PDF wird generiert
Bitte warten!

Medientechnologe/in Siebdruck

Arbeitsgebiet

Medientechnologen/innen Siebdruck bedrucken außer Papier und Pappe auch andere Materialien wie z.B. Metall, Leder, Gummi, Kunststoffe, Glas, Holz, Porzellan usw.. So unterschiedlich wie das Material sind auch die Druckträger: CDs, Autos, Leiterplatten und Computertastaturen.

Die Medientechnologen/innen Siebdruck, die in kleineren Druckereien arbeiten, haben oft direkten Kundenkontakt, indem sie zum Beispiel Aufträge entgegen nehmen. In größeren Druckereien sind sie nur in der Kundenberatung aktiv, wenn sie dies als Wahlqualifikation während der Ausbildung erlernt haben. Ansonsten erhalten sie die Anweisungen von der Produktionsleitung. Medientechnologen/innen Siebdruck bereiten die Druckdaten mittels spezieller Software auf und erstellen dann die Druckvorlage. Diese platzieren sie auf die zu bedruckenden Unterlagen und drucken die Farbe mit einen Rakel auf. Während des Druckens prüfen sie die Druckergebnisse auf Farb- und Druckqualität hin. Nach dem Drucken trocknen sie die Druckerzeugnisse und reinigen die Arbeitsmittel.

Berufliche Fähigkeiten

Medientechnologen/innen Siebdruck haben folgende Aufgaben:

  • Druck von Siebdruckerzeugnissen vorbereiten
    • ggf. Kunden über Druckmöglichkeiten, Materialauswahl und Kosten beraten
    • Auftragsunterlagen auf Vollständigkeit und technische Umsetzbarkeit prüfen, Auftragsdokumentation anfertigen, Urheberrechte und Datenschutzbestimmungen berücksichtigen
    • unterschiedliche Arbeitstechniken (z.B. Transfertechnik, Bogensiebdruck, Rollensiebdruck, Tampondruck, großformatiger Digitaldruck oder Körpersiebdruck, technischer bzw. rotativer Siebdruck, Textilsiebdruck, keramischer Siebdruck oder Glassiebdruck) auswählen
    • Siebdruckvorlagen aufbereiten und diese auf Druckvorlagen übertragen
    • Siebdruckformen herstellen bzw. vor erneuter Benutzung reinigen sowie Siebdruckfarben bereitstellen, z.B. Farbtöne anmischen
    • Ein- und Mehrfarbensiebdruckmaschinen sowie vollautomatische Druckstraßen einrichten
  • mehrfarbige Siebdruckerzeugnisse auf verschiedenen Bedruckstoffen (wie z.B. Papier, Folie, Kunststoff, Textilien) und in beliebiger Form herstellen
  • Maßnahmen der Qualitätssicherung durchführen
  • Siebdruckerzeugnisse weiterverarbeiten
    • je nach Weiterverarbeitungsverfahren Präge- und Stanzautomaten, Schneidemaschine, Falzmaschine einrichten und bedienen
    • Siebdruckveredelungsverfahren anwenden, dabei z.B. Effektfarben und Lacke einsetzen
    • veredeltes Druckprodukt, insbesondere auf Trocknung, Glanz, Block- und Scheuerfestigkeit, prüfen
  • Druckmaschinen instand halten
    • Druckmaschinen und Siebdruckformen nach dem Druckvorgang reinigen
    • verschiedene Funktionen der Druckmaschinen überprüfen, ggf. Teile auswechseln oder kleinere Reparaturen ausführen
Ausbildungsdauer:36 Monate
Berufsschule:Fritz-Henßler-Berufskolleg
Brügmannstr. 25-27a
44135 Dortmund
0231 5023155
0231 5010777 (Fax)
verwaltung@fhbk.de
Seiten-ID: 702

Seiten-ID702

Ansprechpartner

Burhan Demir

Tel: 0271 3302-203
Fax: 0271 3302-44203
E-Mail

Dennis Durt

Tel: 0271 3302-220
Fax: 0271 3302-44220
E-Mail