PDF wird generiert
Bitte warten!

Technische/r Systemplaner/in

Arbeitsgebiet
Technische Systemplaner/innen (ehemals Technische/r Zeichner/in) sind in vielfältigen Bereichen tätig. Das kann im Maschinenbau sein, in der Auto- und Flugzeugindustrie oder in der Architektur, Statik und Gebäudetechnik.

Apparate, Geräte und Anlagen müssen ganz genau aufgezeichnet werden, damit die Werkstattmitarbeiter sie anfertigen können. Das gilt sowohl für Telefonanlagen als auch für Toaster, Brücken, Kräne, Heizkessel und Klimaanlagen. Auf der Grundlage der vorgegebenen Entwürfe und Angaben des Konstrukteurs zeichnen die Technischen Systemplaner das Werkstück und tragen alle technischen Details wie Normvorschriften, Maßabweichungen (Toleranzen) oder Oberflächenbearbeitung exakt ein. Außerdem stellen sie zu jedem Werkstück eine Materialliste der nötigen Rohteile auf.

Nachdem sämtliche Werkstücke eines Gerätes aufgezeichnet sind, erstellen die Technischen Systemplaner/innen die Montagepläne. Darin ist genau angegeben, wie die Teile zu montieren sind.

Sind Technische Systemplaner in der Versorgungstechnik tätig, arbeiten sie mit Architekten zusammen, planen, zeichnen und berechnen die energiewirksame Montage von z. B. Klimaanlagen, Lüftungen, Heizungen u. v. m.

Ihr wichtigstes Arbeitsgerät ist heute der Computer mit CAD und technischen Berechnungsprogrammen. Denn es gilt unter anderem, die verschiedenen Zeichnungsversionen und weitere Daten in einem Projekt zu verwalten und zu sichern.

Angehende Technische Systemplaner und -planerinnen spezialisieren sich auf eine von drei Fachrichtungen: Elektronische Systeme, Stahl- und Metallbautechnik oder Versorgungs- und Ausrüstungstechnik.


Berufliche Fähigkeiten
Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Elektrotechnische Systeme haben hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • technische Zeichnungen elektrotechnischer Systeme anfertigen, Schaltpläne umsetzen
  • Werk- und Hilfsstoffe unterscheiden, branchenspezifische Werkstoffnormen anwenden
  • Fertigungs- und Fügeverfahren sowie Montagetechniken insbesondere bei der elektronischen Ausrüstung von Gebäuden und Anlagen beurteilen
  • Berechnungen durchführen
  • Stücklisten, Stromlauf- und Kabelpläne erstellen
  • Montageablauf planen, Montageschritte organisieren

Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik haben hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Bauwerke, Fassaden, Stahl- und Metallkonstruktionen planen
  • Berechnungen durchführen, branchenspezifische Normen und Richtlinien anwenden
  • Detail- und Überblickszeichnungen erstellen
  • Bauteile und Komponenten mit Hilfe von Katalogen, Handbüchern und Berechnungen auswählen
  • bauphysikalische Anforderungen und Materialeigenschaften bei den Konstruktionen berücksichtigen
  • Fertigungs- und Fügeverfahren sowie Montagetechniken insbesondere bei der Herstellung und Montage von Stahl- und Metallkonstruktionen beurteilen
  • Anschlüsse von angrenzenden Bauteilen entwerfen und darstellen
  • Stücklisten erstellen
  • Arbeitsschritte unter wirtschaftlichen und qualitätssichernden Aspekten koordinieren

Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik haben hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • bei der Planung von Anlagen der Versorgungs- und Ausrüstungstechnik mitwirken
  • fachspezifische Berechnungen und Dimensionierungen durchführen, branchespezifische Normen und Richtlinien anwenden
  • Funktionsschemata und Detaildarstellungen erarbeiten
  • nachhaltige Energie- und Ressourcenplanung bei den Konstruktionen berücksichtigen
  • Fertigungs- und Fügeverfahren sowie Montagetechniken insbesondere bei der technischen Ausrüstung von Gebäuden und Anlagen beurteilen
  • Systemkomponenten beurteilen
  • Anschlüsse von angrenzenden Bauteilen entwerfen und darstellen
  • Stücklisten aus Detail- und Fertigungskonstruktionen erstellen
  • Arbeitsschritte unter wirtschaftlichen und qualitätssichernden Aspekten koordinieren
  • Montageablauf planen, Montageschritte festlegen
  • Dokumentationen, Bedienungsanleitungen und Ersatzteillisten pflegen

Darüber hinaus führen Technische Systemplaner/innen aller Fachrichtungen auch folgende Tätigkeiten aus:

  • mit CAD-Programmen konstruieren
  • Daten in die Systembibliothek einpflegen, technische Daten anlegen und verwalten
  • bei der Information, Beratung und Betreuung von Kunden mitwirken, Änderungswünsche umsetzen
  • Arbeitsergebnisse präsentieren
Ausbildungsdauer: 42 Monate
Berufsschule:

Berufskolleg Technik Siegen
(Stahl- und Metallbautechnik - nur 1. LJ)
Fischbacherbergstraße 2
57072 Siegen
0271 23264-100
0271 23264-190 (Fax)
info@berufskolleg-technik.de 

 

Hellweg Berufskolleg Unna
(Stahl- und Metallbautechnik)
Platanenallee 18
59425 Unna
02303 271244
02303 272599 (Fax)
info@hellweg-bk.de

 

Max-Born-Berufskolleg
(Elektrotechnische Systeme)
Campus Vest 3
45665 Recklinghausen
02361 306750
02361 306759650 (Fax)
info@max-born-berufskolleg.de

 

Berufskolleg Köln-Porz
(Versorgungs- und Ausrüstungstechnik)
Hauptstraße 426-428
51143 Köln
02203 95592-0
02203 95592-11 (Fax)
berufskolleg@bk10-koeln.de

Seiten-ID: 722