PDF wird generiert
Bitte warten!

Tiefbaufacharbeiter/in

Arbeitsgebiet
Tiefbaufacharbeiter/innen arbeiten sowohl im Neubau als auch in der Sanierung und Instandsetzung auf unterschiedlichen Baustellen. Sie führen Erdarbeiten durch, stellen Baugruben, Gräben sowie Verkehrswege und Verkehrsflächen her und bauen Ver- und Entsorgungssysteme ein.

Berufliche Fähigkeiten
Tiefbaufacharbeiter/innen führen diese Arbeiten auf der Grundlage von technischen Unterlagen und von Arbeitsaufträgen allein und in Kooperation mit anderen selbständig durch. Sie planen und koordinieren ihre Arbeit, richten Baustellen ein, legen die Arbeitsschritte fest und ergreifen Maßnahmen zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie zum Umweltschutz auf der Baustelle. Sie prüfen ihre Arbeiten auf fehlerfreie Ausführung, dokumentieren sie und räumen ihren Arbeitsplatz.

Im Zusammenhang mit den nachfolgend aufgeführten Tätigkeiten setzen Tiefbaufacharbeiter/innen Geräte und Maschinen ein, bauen Arbeits-, Schutz- und Traggerüste auf und ab und messen Bauwerke und Bauteile ein.

Berufliche Fähigkeiten
Tiefbaufacharbeiter/innen im Schwerpunkt Straßenbauarbeiten

  • führen Aushubarbeiten durch, verbauen Baugruben und Gräben, verfüllen und verdichten Bodenmassen und legen Böschungen an,
  • führen die offene Wasserhaltung für Oberflächen-, Schichten- und Grundwasser durch,
  • stellen die Unterlage für Decken und Beläge her und bauen Tragschichten ein,
  • stellen Pflasterdecken und Plattenbeläge mit künstlichen und natürlichen Steinen her,
  • stellen Decken aus Asphalt her und
  • stellen Sonderbauteile mit Steinen, Fertigteilen und aus Beton her, beispielsweise Schachtbauwerke, Einfassungen und Ausfachungen.

Tiefbaufacharbeiter/innen im Schwerpunkt Rohrleitungsbauarbeiten

  • führen Aushubarbeiten durch, verbauen Baugruben und Gräben, verfüllen und verdichten Bodenmassen und legen Böschungen an,
  • führen die offene Wasserhaltung für Schichten- und Grundwasser durch,
  • bearbeiten Druckrohre aus metallischen Werkstoffen und aus Kunststoffen,
  • bauen Druckrohrleitungen ein sowie Armaturen und Formstücke aus unterschiedlichen Materialien für den Transport von flüssigen und gasförmigen Medien,
  • stellen Kabelschächte her und legen Kabel sowie Kabelschutzrohre aus,
  • bauen Schachtbauwerke aus Fertigteilen, Beton und Mauerwerk und
    führen angrenzende Arbeiten zum Wiederherstellen des Straßenoberbaus durch.

Tiefbaufacharbeiter/innen im Schwerpunkt Kanalbauarbeiten

  • führen Aushubarbeiten durch, verbauen Baugruben und Gräben, verfüllen und verdichten Bodenmassen und legen Böschungen an,
  • führen die offene Wasserhaltung für Schichten- und Grundwasser durch,
  • bauen Abwasserleitungen als Freispiegelleitung ein,
  • stellen Kabelschächte her und legen Kabel sowie Kabelschutzrohre aus,
  • bauen Schachtbauwerke aus Fertigteilen, Stahlbeton und Mauerwerk und
  • führen angrenzende Arbeiten zum Wiederherstellen des Straßenoberbaus durch.

Tiefbaufacharbeiter/innen im Schwerpunkt Brunnenbau- und Spezialtiefbauarbeiten

  • führen Aushubarbeiten durch, verbauen Baugruben und Gräben, verfüllen und verdichten Bodenmassen und legen Böschungen an,
  • führen Wasserhaltungsmaßnahmen durch,
  • untersuchen den Baugrund, entnehmen Bodenproben, prüfen und bezeichnen sie und führen Schichtenverzeichnisse,
  • stellen Bohrungen her, beispielsweise zur Untersuchung des Baugrundes, zur Wassergewinnung und Wassereinleitung und zur Grundwasserabsenkung,
  • setzen Bohrgeräte ein und wenden unterschiedliche Bohrverfahren an,
  • bauen Bohrungen zu Brunnen aus,
  • verlegen Rohrleitungen und bauen zugehörige Armaturen ein,
  • bauen Fertigteile im Brunnen- und Rohrleitungsbau ein,
  • installieren Wasserförderungsanlagen und
  • stellen Abschlussbauwerke für Grundwassermessstellen her.

Tiefbaufacharbeiter/innen im Schwerpunkt Gleisbauarbeiten

  • führen Aushubarbeiten durch, verfüllen und verdichten Bodenmassen und legen Böschungen an,
  • stellen die Entwässerung von Bahnkörpern her,
  • führen gleisbauspezifische Messungen durch,
  • führen Oberbauarbeiten durch und verlegen dabei insbesondere Schwellen, verlegen und befestigen Schienen, schottern ein, heben, richten und stopfen Gleise und stellen Laschenverbindungen her und
  • führen angrenzende Arbeiten durch zum Herstellen von Pflasterdecken, Plattenbelägen und Asphaltdecken.
Ausbildungsdauer: 24 Monate
Berufsschule:

Berufskolleg Technik Siegen
(Straßenbau / Gleisbau)
Fischbacherbergstraße 2
57072 Siegen
0271 23264-100
0271 23264-190 (Fax)
info@berufskolleg-technik.de 

 

Berufskolleg Olpe - Schulstandort Attendorn
(Straßenbau)
Hohler Weg 23
57439 Attendorn 
02722 93680
02722 936868 (Fax)
info.at@berufskolleg-olpe.de

 

Fritz-Henßler-Berufskolleg
(Rohrleitungsbau)
Brügmannstr. 25-27a
44135 Dortmund
0231 5023155
0231 5010777 (Fax)
verwaltung@fhbk.de

Seiten-ID: 725

Seiten-ID725

Ansprechpartner

Burhan Demir

Tel: 0271 3302-203
Fax: 0271 3302-44203
E-Mail

Susanne Klein

Tel: 0271 3302-214
Fax: 0271 3302-44214
E-Mail