PDF wird generiert
Bitte warten!

Zweiradmechatroniker/in

Arbeitsgebiet
Zweiradmechatroniker/innen werden in Werkstätten und Verkaufsräumen des Zweiradhandwerkes und des Zweiradhandels entsprechend ihren Fertigkeiten und Kenntnissen eingesetzt, die sie in Grund- und Fachbildung sowie in einer der Fachrichtungen erworben haben.

Berufliche Fähigkeiten
Zweiradmechatroniker/innen arbeiten selbständig und in Verantwortung für die vollständige Ausführung ihrer Arbeitsaufträge. Sie halten Zwei- oder Mehrrad- sowie Spezialfahrzeuge instand, bauen sie um oder stellen sie her. Sie halten deren Anlagen, Bauteile, Baugruppen und Systeme instand; sie ändern Rahmen und rüsten die Fahrzeuge mit Zubehör- oder Zusatzeinrichtungen aus. Sie warten und prüfen Motoren (Wahlqualifikation). Bei ihren Arbeiten wenden sie berufsfachliche Techniken an wie Prüfen, Messen, Montieren, Demontieren, Fügen, Trennen, Umformen sowie manuelles und maschinelles Bearbeiten. Sie planen und kontrollieren Arbeitsabläufe, wenden Prüf- und Messeinrichtungen an und bewerten Arbeitsergebnisse. Sie führen Kundengespräche und nehmen an innerbetrieblicher Kommunikation teil; sie reflektieren deren Ergebnisse und Wirkungen im Blick auf Wirtschaftlichkeit, Kundenzufriedenheit und Fluss der Arbeitsabläufe. Sie wenden Einrichtungen der Informations- und Kommunikationstechnik an. Bei Planung und Durchführung ihrer Arbeiten beachten sie wirtschaftliche, umweltbezogene sowie arbeits- und sicherheitsrelevante Regeln und Vorschriften.

Zweiradmechatroniker/innen verfügen über besondere Fertigkeiten und Kenntnisse, die in den Fachrichtungen erworben werden:

Fachrichtung Fahrradtechnik

  • Kunden beraten und Verkaufen von Fahrzeugen und Dienstleistungen,
  • Waren beschaffen und in Verkaufsräumen präsentieren,
  • Abwickeln vollständiger Verkaufshandlungen einschließlich Abrechnung,
  • Anpassen von Fahrzeugen an besondere Kundenwünsche,
  • Herstellen von Komplettfahrzeugen aus Einzelkomponenten.

Fachrichtung Motorradtechnik

  • Warten, Prüfen und Instandhalten von Motoren und deren Subsystemen: Gemischbildungseinrichtungen, elektrische und elektronische Management- sowie Komfort- und Sicherheitssysteme,
  • Herstellen, Umbauen und Ausrüsten von motorisierten Zwei- und Mehrrädern sowie motorisierten Spezialfahrzeugen,
  • Zustandsanalyse von Motorrädern und deren Systeme mit Diagnosegeräten,
    Überprüfen von Fahrzeugfunktionen im Zusammenwirken von mechanischen,
    elektronischen, hydraulischen und pneumatischen Systemen,
  • Anpassen von Fahrzeugen an besondere Kundenwünsche,
  • Verkaufen von Dienstleistungen, Waren und Produkten.
Ausbildungsdauer:42 Monate
Berufsschule:Leopold-Hoesch-Berufskolleg
Gronaustraße 4
44135 Dortmund
0231 5023151
0231 5010724 (Fax)
mail@lhb-do.de
Seiten-ID: 738

Seiten-ID738

Ansprechpartner

Burhan Demir

Tel: 0271 3302-203
Fax: 0271 3302-44203
E-Mail

Dennis Durt

Tel: 0271 3302-220
Fax: 0271 3302-44220
E-Mail