PDF wird generiert
Bitte warten!

Ronja Lawo, Demler Spezialtiefbau GmbH & Co. KG

Ronja Lawo, Auszubildende zur Industriekauffrau bei der Demler Spezialtiefbau GmbH & Co. KG

  • 3. März bis 30. März 2019 mit WINGs in Portsmouth
  • Gastbetrieb: Motor Parts Direct Fareham

Der Spinnaker Tower, das Wahrzeichen der südenglischen Stadt Portsmouth, war das erste, was Jana Marie und ich vom Wasser aus sehen konnten. An Land hat am 03. März  unser vierwöchiges Abenteuer "Leben und Arbeiten" in Großbritannien mit dem Projekt WINGs der IHK Siegen begonnen. Wir sind angehende Industriekauffrauen, Jana bei der Jochen Brill Hallen- & Industriebau GmbH in Lennestadt, ich bei der Demler Spezialtiefbau GmbH & Co. KG in Netphen.


Endlich dort angekommen, worauf wir uns wochenlang gefreut haben, fühlten wir uns ganz und gar "welcome in Great Britain". Unsere Gastfamilie ein "Volltreffer": Unsere Gastmutter hat ein großes Haus und vier Zimmer für Gastkinder die sich ein Bad teilen. Mit uns sind bis jetzt drei Schwedinnen hier. Jana und ich  teilen uns im obersten Stock ein geräumiges Zimmer mit großem Schrank, zwei einzeln stehenden Betten und einem Tisch. Die Gastmutter ist einfach nur super. Wir bekommen täglich super Abendessen und quatschen oft noch ein paar Minuten mit den anderen Gastkindern über den Tag.

Nach der ersten Arbeitswoche sind wir am 8. März zu einem Wochendtrip nach London aufgebrochen und haben dort erst einmal den - unerwarteten - strahlenden Sonnenschein an der Themse mit dem London Eye im Rücken genossen, dann einen Blick auf die Tower Bridge geworfen, um uns so gestärkt ins Zentrum der Metropole zu stürzen und neben vielen anderen Dingen Big Ben, Westminster Abbey und natürlich die Shoppingwelt zu erkunden. Am Abend stand ein Club-Besuch auf unserem Programm und wir können nur bestätigen: The incredible Ballie Ballerson is like no other bar you’ve ever been to. A world famous venue featuring over one million balls, it will magic you right back to the fun of the playground like a ball pit time machine...The ultimate adult ball pit bar in London!

Bei unseren Gastbetrieben haben wir uns inzwischen auch sehr gut eingelebt. Auch wenn die Tätigkeiten, die wir dort machen, nicht immer so anspruchsvoll sind, wie in unseren Ausbildungsbetrieben in Deutschland, können wir eine Menge lernen und fühlen uns richtig wohl, denn die Kollegen sind wirklich super lieb. Und in meinem Betrieb, ein Autoteilehändler, sitze ich nicht nur im Büro, sondern muss auch mal richtig mit anpacken. In der Mittagspause halte ich immer im  Supermarkt nach dem "Meal Deal" ausschau und empfehle dies jedem: Sandwich, Snack ( z. B. Brownie, Obst oder  Gemüse) und Getränk ( z. B. Wasser, Saft oder Smoothies) für nur 3,50 Pfund. 

Auch das zweite Wochenende habe ich in London verbracht, da mich meine beste Freundin besucht hat. Wir haben uns für eine Hop on Hop off Bustour entschieden und können diese auch nur empfehlen, trotz des Preises von etwa 33 Pfund, der im ersten Moment etwas abschreckt. In diesem Ticket war die Nutzung aller Strecken an 2 aufeinanderfolgenden Tagen enthalten und eine Bootstour nach Greenwich und zurück. Man sieht einfach super schöne Ecken und man kann sich interessante Fakten anhören (Audioguide). Auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man nicht nur die üblichen Dinge sehen will - auch wenn ich die roten Telefonhäuschen serh in mein Herz geschlossen habe.

Heute Abend (21. März) waren wir mit unserer IBD-Mentorin auf einem Festival der Kulturen an der Uni von Portsmouth. Es war unglaublich schön. In der ersten Woche waren wir Bowling spielen. Sollte man auf jeden Fall mit machen, wenn man auch die anderen Austauschschüler kennen lernen will. 

Ich kann gar nicht glauben, wie schnell die letzten Wochen vergangen sind und dass ich nur noch 1 1/2 Wochen hier bin. Fortsetzung folgt ...

Seiten-ID: 2886

Seiten-ID2886

Ansprechpartner

Dr. Christine Tretow

Tel: 0271 3302-306
Fax: 0271 3302-44306
E-Mail