PDF wird generiert
Bitte warten!

IHK Siegen verleiht wieder Flügel: 16 Auszubildende starten mit der IHK Siegen zum Auslandspraktikum nach England

Die Kombination von "Daumen hoch" und Großbritannien ist in Zeiten des Brexit nur noch selten zu finden. Ganz anders bei den 16 Auszubildenden aus Südwestfalen, die im März und April mit dem Projekt WINGs der IHK Siegen nach Portsmouth in Südengland starten. WINGs steht für „Work Experience in Great Britain”:  Vier Wochen lang leben und arbeiten die kaufmännischen und technisch-gewerblichen  Auszubildenden aus unserem Kammerbezirk in Portsmouth, lernen den englischen Arbeitsalltag ebenso kennen wie das tägliche Leben in ihren Gastfamilien, erweitern ihre Fachkenntnisse und ihre interkulturellen und sprachlichen Kompetenzen und sichern sich auf diese Weise bereits jetzt einen enormen Wettbewerbsvorteil für ihren weiteren Berufsweg auf dem zunehmend globalisierten Markt. 

Angehende Industrie- und Europakauffrauen von der SMS group GmbH aus Hilchenbach sind ebenso dabei wie kaufmännische und technisch-gewerbliche Auszubildende der Siegener Versorgungsbetriebe GmbH, der Westnetz GmbH in Siegen, der Demler Spezialtiefbau GmbH & Co, KG aus Netphen, der Siegener Vorländer GmbH & Co. Kg oder von der Siegener Hees Bürowelt GmbH. Nicht minder groß ist die Vielfalt der Gastbetriebe, in denen die deutschen Auszubildenden nun in Portsmouth arbeiten und ganz neue Erfahrungen sammeln; von regionalen Einzelhandels-, Industrie- und Zuliefererunternehmen über Werbeagenturen und Maklerbüros bis hin zu staatlichen Behörden, Bibliotheken und sozialen Einrichtungen. Mal in einer ganz anderen Branche als der ihres Ausbildungsbetriebes zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln, macht neben dem Abenteuer Auslandsaufenthalt den besonderen Reiz für die Teilnehmer aus und lässt sie ihre Daumen einmal mehr in die Höhe recken. 

Und auch, dass am Ende des Auslandspraktikums für die angehenden Fachkräfte nicht nur ein großer Erfahrungschatz, neue Kontakte und Freundschaften sowie eine enorme Persönlichkeitsentwicklung stehen, sondern auch die Verleihung des Europasses Mobilität, in dem die erworbenen beruflichen, organisatorischen, sozialen sowie Sprach- und IT-Kenntnisse zertifiziert werden. Der Europass Mobilität ist eine europaweit anerkannte Auslandsqualifikation in der beruflichen Bildung, er geht weit über die Ausführungen eines Zeugnisses hinaus und ist inzwischen bei Personalentscheidern eine feste Größe ihrer Auswahlkriterien.

"Daumen hoch" heißt es am Ende deswegen eben für alle Beteiligten, für die Auszubildenden ebenso wie für ihre ausbildenden Unternehmen, 

Seiten-ID: 2421

Seiten-ID2421

Ansprechpartner

Dr. Christine Tretow

Tel: 0271 3302-306
Fax: 0271 3302-44306
E-Mail