PDF wird generiert
Bitte warten!

Führungsinstrumente nutzen – mitarbeiterorientierte Führung stärken

Die Kompetenz der Führungskräfte ist einer der ausschlaggebenden Erfolgsfaktoren im Unternehmen. Eine defizitäre Führungskultur kann für Minderleistung und mangelnde Motivation im Unternehmen ausschlaggebend sein. Sollen Beschäftigte zu Höchstleistungen motiviert werden, sind die Führungsqualitäten der Vorgesetzten von entscheidender Bedeu-tung. Gerade in der Produktion steht die Personalführung heute vor einer besonderen Herausforderung. Die Führungsspanne ist teilweise sehr groß, und neue Aufgaben wie Personalentwicklung, Nachfolgeplanung und Leistungsbeurteilungen kommen zu den schon vorhandenen hinzu. Meister, aber auch Team- und Schichtleiter müssen immer mehr organisieren und planen, sie sind zudem in übergreifenden Projekten eingebunden. Dies funktioniert umso besser, je leichter es ihnen fällt, ihre Führungsaufgabe wahrzunehmen.

Gerade die jungen Generationen, sei es die so genannte „Generation Y“ oder die darauf folgende „Generation Z“, bedürfen eine „neue“ Führungskultur, die sich mehr den Mitarbeitern zuwendet und sich mehr an ihnen orientiert. Wie IHK-Studien gezeigt haben, werden weiche Faktoren in der Unternehmenskultur immer wichtiger (siehe auch www.ihk-siegen.de/hn/presse/schriftenreihe).

Kurzum: eine mitarbeiterorientierte und motivierende Führung wird in Zeiten des zunehmenden Fachkräftemangels immer bedeutender. Wichtige Instrumente, um im Wandel zu bestehen, können sein:

  • regelmäßige, systematische Mitarbei-tergespräche
  • systematische Kommunikation
  • Qualitätszirkel
  • Anwendung unterschiedlicher, adä-quater Führungsstile je nach Situati-on
  • Feedback
  • Führen mit Zielen
  • Delegieren und Kooperation

Schon die Beteiligung an Veränderungsprozessen wirkt qualifizierend: Durch die frühzeitige Beschäftigung mit den anstehenden Herausforderungen und der Beteiligung an Lösungen werden bereits erste Lernprozesse in Gang gesetzt. 

Einen ersten Überblick über Führungsseminare bietet das Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK Siegen: www.bbz-siegen.de

Weitere Informationen unter:

Seiten-ID: 2849

Seiten-ID2849