PDF wird generiert
Bitte warten!

Verstärkte Unterstützung für Gründer und Start-ups

Sofort-Hilfe für Gründer: Seit dem 14. Mai 2020 besteht auch für nach dem 31.12.2019 gegründete Unternehmen die Möglichkeit, die Soforthilfe über einen Angehörigen der steuerberatenden Berufe (z. B. Steuerberater/in) zu beantragen. Bitte beachten Sie die speziell dafür notwendigen Voraussetzungen, die Sie in der zugehörigen FAQ-Frage finden. 

Die Landesregierung hat die Unterstützung für den unternehmerischen Nachwuchs weiter verbessert (Pressemitteilung vom 01.04.2020):

  • Gründerstipendium, Möglichkeit der unbürokratischen Verlängerung
  • Start-up-Transfer: Verlängerung des Förderzeitraums für Projekte
  • Die NRW.BANK legt das Programm „NRW.Start-up akut“ neu auf. 
  • Nachbesserung der wichtigsten Start-up-Eigenkapitalprogramme

NRW-Landesregierung leitet Sofortmaßnahmen ein

Bundesregierung beschließt „Corona- Soforthilfen“

Die Bundesregierung hat die Fakten zum Corona-Sonderprogramm für kleine Unternehmen und Soloselbstständige zusammengefasst (30.03.2020).

Förderung von Investitionen in Vlies-Produktionsanlagen

Seit dem 1. Mai unterstützt das BMWi die Produktion von Vliesstoffen, die für zertifizierte Masken gebraucht werden. Die Förderung beträgt 30 Prozent der Investitionen in Anlagen zur Produktion von Filtervlies und ist auf maximal 10 Mio. € je Unternehmen begrenzt. Auch rückwirkend können Investitionen, die seit dem 28. Februar 2020 getätigt werden, gefördert werden. Die Frist für die Antragstellung endet am 30. Juni 2020.

Hier finden Sie die Förderrichtlinie und den angenommenen Beschlussvorschlag.

Seiten-ID: 3323