PDF wird generiert
Bitte warten!

Nr. 107: „Jeder von Ihnen ist ein Gewinner!“ Energie-Scouts ausgezeichnet

05.12.2018 | Energie- und Ressourceneffizienz von allen Seiten beleuchten, Einsparpotenziale im eigenen Betrieb identifizieren und diese in spezifische Maßnahmen ummünzen – dies sind die Kerngedanken des Projektes „Energie-Scouts“, das die IHK Siegen im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz durchgeführt hat. Ziel: möglichst viele Auszubildende für einen bewussteren Umgang sensibilisieren und sie entsprechend zu Energie-Botschaftern innerhalb ihres jeweiligen Unternehmens machen. Mehr als 60 Industrie- und Handelskammern in Deutschland bieten diese Qualifizierung an, darunter in diesem Jahr erstmals die IHK Siegen. Insgesamt 41 Azubis aus zwölf hiesigen Unternehmen und Institutionen konnten sich im Zuge mehrerer Workshops während der vergangenen Monate das theoretische Wissen aneignen und erste praktische Übungen durchführen – eine ideale Vorbereitung für die abschließenden Projektarbeiten, die die Nachwuchskräfte jetzt im Bernhard-Weiss-Saal der IHK Siegen präsentieren durften. Eine fachkundige Jury sowie die Teilnehmer der jeweils anderen Gruppen bewerteten die Vorträge und die Projekte. 

Den ersten Platz konnte das Team der Schäfer Werke GmbH & Co. KG aus Neunkirchen erzielen. Es hatte sich intensiv mit dem Thema Abfallvermeidung auseinandergesetzt und untersucht, wie die Verwendung wiederverwertbarer Hartplastikbehälter zu einer Reduzierung des Verpackungsmaterials bei der Essensausgabe in der Firmenkantine beitragen kann. Die Mitglieder überzeugten die rund 60 Zuhörer mit fundierten statistischen Kalkulationen sowie einer schlüssigen, transparenten Argumentation. Auf dem zweiten Rang landeten die Auszubildenden der Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG, die einen wertvollen Beitrag zur Optimierung des internen Produktionsablaufs vorstellten. Konkret ging es darum, die Höhe des Ethanol-Verbrauchs bei der Desinfizierung der Frischefass-Anlage zu verringern. Auf positive Resonanz stieß auch das letztlich drittplatzierte Projekt der SSI Schäfer - Fritz Schäfer GmbH. Die Gruppe hatte Maßnahmen zur Einsparung von Heißprägefolie im Unternehmen entwickelt. Moderator Patrick Kohlberger von der IHK Siegen würdigte die erfolgreichen Formationen und hob zugleich auch die Leistung aller weiteren Teilnehmer hervor: „Es gibt am heutigen Tag drei offizielle Sieger, aber jeder von Ihnen ist ein Gewinner!“ Schließlich hätten alle Auszubildenden mit der Qualifikation zum „Energie-Scout“ wertvolle Kompetenzen erworben, die ihnen und ihren Unternehmen zugutekämen. Die Expertenjury beim Abschlussworkshop bildeten Organisator Roger Schmidt (IHK Siegen), Peter Lückerath (EnergieAgentur.NRW) und Markus Schumacher (Effizienz-Agentur NRW). Alle drei attestierten den Projekten der Auszubildenden ein hohes Maß an Qualität und Tiefgang. Besonders begeistert zeigten sie sich ob der Tatsache, dass unter den Teilnehmern des Abschlussworkshops Vertreter verschiedenster Branchen und Ausbildungsberufe zu finden waren – von Elektronikern über Industriekaufleute bis hin zu technischen Produktdesignern. Auch die einzelnen Gruppen der Unternehmen waren zum Teil interdisziplinär besetzt. Beteiligt haben sich: GEDIA Automotive Group, HERING Unternehmensgruppe, IPG Laser GmbH, Karl Hess GmbH & Co. KG, KIRCHHOFF Automotive Deutschland GmbH, Kreis Siegen-Wittgenstein, Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG, Meleghy Automotive GmbH & Co. KG, Rechtsanwälte Nierenz & Batz – Rechtsanwalts GmbH, SCHÄFER Werke GmbH & Co. KG, Siegenia-Aubi KG, SSI Schäfer – Fritz Schäfer GmbH. Aufgrund des durchweg erfreulichen Verlaufes der diesjährigen Erstauflage wird es im März 2019 einen weiteren Durchgang des Projektes „Energie-Scouts“ geben.

Seiten-ID: 2740

Seiten-ID2740

Ansprechpartner

Roger Schmidt

Tel: 0271 3302-263
Fax: 0271 3302-44263
E-Mail