PDF wird generiert
Bitte warten!

Nr. 043: Bereits mehr als 260.000 € ausgeschüttet: IHK fördert vier Kitas und 17 Schulen in Siegen-Wittgenstein und Olpe

17.05.2019 | Mit weiteren 42.000 € fördert die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) in den kommenden Monaten Projektvorhaben von vier Kindertagesstätten, zwölf Grundschulen und fünf weiterführenden Schulen in Siegen-Wittgenstein und Olpe. „Machen Sie was daraus. Wir verbinden mit diesen Geldern die Hoffnung, dass Sie mit den Vorhaben die Ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen noch besser an die Themen ,Technik‘ und ,Wirtschaft‘ heranführen“, betonte IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener bei der Übergabe der Förderbescheide. Die heimische Wirtschaft sei vor allem durch eine starke und vielfältig aufgestellte Industrie geprägt. Daher sei es wichtig, frühzeitig das Interesse für technische und wirtschaftliche Zusammenhänge zu wecken. Mit verschiedensten Initiativen versuche die IHK seit geraumer Zeit, gerade gewerblich-technische und ingenieurwissenschaftliche Bildungsgänge bei der Berufswahl junger Menschen wieder stärker ins Blickfeld zu rücken. 

In den vergangenen Monaten waren Anträge mit einem Gesamtvolumen von knapp 145.000 € in der IHK eingegangen. Sie seien intensiv geprüft worden. Ausdrücklich dankte Klaus Gräbener der sechsköpfigen Jury, die aus den eingereichten Anträgen die förderfähigen Projekte ausgewählt hatte. Vorhaben wie „Einrichtung einer Mini-Phänomenta“ der Oene-Elspetal-Grundschule der Stadt Lennestadt, der Nachbau der Langzeit-Baustelle der Autobahnbrücke Rinsdorf/A45 durch Kinder der Evangelischen Kindertageseinrichtung Meisenhaus in Wilnsdorf oder „Programmieren lernen mit dem Blue Bot“ der Sonnenhangschule der Stadt Siegen zeigten anschaulich die Vielfalt der geförderten Projekte. Pro Projekt seien in diesem Jahr Förderbeträge zwischen 740 € und 2430 € ausgeschüttet worden, verdeutlichte IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster bei der Übergabe. Die IHK habe in den vergangenen fünf Jahren insgesamt 98 Kindertagesstätten und Schulen ein Budget von mehr als 260.000 € zur Verfügung gestellt. Man sei auch im laufenden Jahr bestrebt, eine unbürokratische Umsetzung des Programms zu gewährleisten, damit die Schulen und Kindertagesstätten mit den ausgewählten Projektvorhaben möglichst schnell beginnen könnten. Die Vollversammlung der IHK Siegen habe beschlossen, den heimischen Kindertagesstätten und Schulen auch im nächsten Jahr weitere 40.000 € für innovative Projekte zu gewähren. Der Erfolg zeige, dass dieses Geld gut angelegt sei.

Seiten-ID: 2967

Seiten-ID2967

Ansprechpartner

Klaus Fenster

Tel: 0271 3302-200
Fax: 0271 3302-44200
E-Mail