PDF wird generiert
Bitte warten!

Nr. 015: Dritte Wittgensteiner Ausbildungsmesse mit mehr als 50 Unternehmen

18.02.2020 | Am 29. Februar findet von 9 bis 14 Uhr die dritte Wittgensteiner Ausbildungsmesse im Berufskolleg in Bad Berleburg statt. Regionale Unternehmen, das Berufskolleg Wittgenstein sowie die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) haben diese Messe ins Leben gerufen, um Schüler und Eltern über die vielfältigen Möglichkeiten der Ausbildung, des dualen Studiums und der Karrieremöglichkeiten in der Region zu informieren. „Das Wittgensteiner Land bietet jungen Menschen hervorragende berufliche Perspektiven. Um diese umfassend darzustellen, sind neben Industrie und Handel unter anderem auch das Handwerk, der Verband für Garten- und Landschaftsbau, Steuerberater, Rechtsanwälte, die Landwirtschaftskammer und Hochschulen vertreten“, betont IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster.

Bereits am 28. Februar haben interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, drei Berufsfelder näher kennenzulernen. Dazu stehen im Berufskolleg Wittgenstein mehr als 40 geschulte Ausbildungsbotschafter heimischer Unternehmen bereit, die den Schülern auf Augenhöhe ihren Ausbildungsberuf nahe bringen. Die große Bereitschaft der Firmen, diese „Berufsfelderkundung“ aktiv zu unterstützen und ihre Auszubildenden als Ausbildungsbotschafter freizustellen, verdeutlicht den hohen Stellenwert der Messe aus Sicht der Betriebe. Etwa 400 Schüler der folgenden Schulen nehmen teil: Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule - Hauptschule der Stadt Bad Berleburg, Städtische Realschule Bad Berleburg, Private Realschule Schloss Wittgenstein (Bad Laasphe), Realschule Erndtebrück, Lachsbachschule (Bad Laasphe) sowie Berufskolleg Wittgenstein (Bad Berleburg). Die Schülerinnen und Schüler können aus zwölf verschiedenen Berufsfeldern wählen. „Vom Bau über medizinische Berufe bis hin zu Ausbildungsalternativen in den Bereichen Metall, Büro, Logistik und Gastronomie werden hier rund 40 unterschiedliche Berufe vorgestellt“, betont Dagmar Gierse von der IHK Siegen, die die Messe gemeinsam mit dem Berufskolleg organisiert. „Das Berufskolleg Wittgenstein öffnet für diese Messe sehr gerne seine Türen“, unterstreicht Schulleiterin Claudia Sauer. Schon die Wittgensteiner Ausbildungsmessen in den vergangenen zwei Jahren hätten gezeigt, wie wichtig den regionalen Unternehmen das lokale Angebot sei. Das Engagement des Berufskollegs ist entsprechend groß – Catering und Infrastruktur werden von den Lehrern und Schülern in Eigenregie gemanagt. 

Durch die Messe angesprochen sind alle Schüler, vornehmlich der Jahrgänge 8 bis 12, und natürlich deren Eltern. Vertreten sind Aussteller aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung sowie Bildungsträger und Hochschulen. Neben den Ausbildern sind auch Auszubildende vor Ort, die erfahrungsgemäß am leichtesten mit den jungen Besuchern ins Gespräch kommen.

Besonders interessant für diesjährige Schulabsolventen dürfte die Ausbildungsplatzbörse sein. Dort werden noch Ausbildungsstellen für 2020 angeboten. Eine gute Möglichkeit, direkt mit den Unternehmen Kontakt aufzunehmen und sich umfassend zu informieren.

Weitere Informationen über die Aussteller und die Ausbildungsberufe stehen auf der Internetseite www.ihk-siegen.de/wittgensteinerausbildungsmesse zur Verfügung. Hintergrundinformationen erhalten Interessierte bei Dagmar Gierse, Tel.: 0271 3302-204, E-Mail: dagmar.gierse@siegen.ihk.de.

Flyer: Ausbildungsmesse Wittgenstein

Seiten-ID: 3273

Seiten-ID3273

Ansprechpartner

Dagmar Gierse

Tel: 0271 3302-204
Fax: 0271 3302-44204
E-Mail