PDF wird generiert
Bitte warten!

VC 73 Freudenberg - Gemeinsam nach oben

Text: Patrick Kohlberger; Fotos: Carsten Schmale (1), Thomas Bertelmann (1), Sparkasse Siegen (1)

Der in diesem Jahr realisierte Aufstieg in die dritthöchste deutsche Spielklasse markiert den mit Abstand größten Erfolg, den die Herrenmannschaft des VC 73 Freudenberg in ihrer bisherigen Geschichte verbucht hat. Um sich dauerhaft auf diesem hohen Niveau halten zu können, benötigen die Verantwortlichen vielfältige Unterstützung. Sie erhalten diese unter anderem aus der heimischen Wirtschaft. Zahlreiche Unternehmen und Institutionen fördern die Volleyballer finanziell und stehen ihnen auch darüber hinaus tatkräftig zur Seite.

Mit jeder Menge Akribie und Liebe zum Detail hatte der Vereinsvorstand eine Sponsorenmappe zusammengestellt, um auf dieser Basis den Kontakt zu potenziell interessierten hiesigen Betrieben zu suchen. „Wir sind mit unseren 200 Mitgliedern ein verhältnismäßig kleiner Klub. Daher ist es auf jeden Fall eine Herausforderung, den Etat von rund 20.000 € pro Saison zu stemmen“, ordnet Vorsitzender Jörg Uebach ein. Er selbst ist dem VC seit Jahrzehnten eng verbunden, war früher als Spieler aktiv und unterstützt die Mannschaft auch über sein eigenes Unternehmen, die hartmann+uebach Nachrichtentechnik GmbH. Der Verein zeigt grundsätzlich verschiedene Optionen einer möglichen Zusammenarbeit auf und spricht dadurch Firmen aller Größenordnungen an. Das Portfolio reicht von Klatsch-Pappen für die Heimspiele über Bandenwerbung bis hin zur Spielkleidung für das Team. „Dank der mehr als positiven Resonanz sind wir zurzeit sehr gut aufgestellt.“

Zu den Sponsoren zählt inzwischen auch die connecT SYSTEMHAUS AG. „Wir sind in diesem Sport schon seit vielen Jahren unterwegs“, unterstreicht Christian Weiß, Leitung Customer Service & Consulting. Traditionell fördert das Unternehmen die Volleyball-Abteilung des CVJM Siegen. Über diese Verbindung ist auch der Kontakt zum VC entstanden. Pünktlich zum Start in die Drittliga-Saison gingen die Sportler erstmals mit dem Logo der IT-Spezialisten auf dem Trikot in ein Punktspiel. Auch auf den Trainingsanzügen werben die Siegener. Das Sponsoring stellt für Christian Weiß eine echte Herzensangelegenheit dar. Er ist selbst begeisterter Volleyballer und kennt alle Mitglieder der Mannschaft – von den Athleten bis hin zum Betreuerstab. Diese persönliche Verbindung habe den Ausschlag dafür gegeben, dass die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung sehr schnell erfolgte.

Die Hilfe geht sogar über eine rein finanzielle Förderung hinaus. „Wir stehen zum Beispiel gerne zur Verfügung, wenn mal ein Hallensprecher für ein Heimspiel fehlt. Die Unterstützung lässt sich also nicht immer nur in Geld ausdrücken.“ Christian Weiß und seine Kollegen haben im Übrigen auch abseits von Freudenberg schon einiges bewirkt und allen Vereinen im Volleyballkreis Siegen-Olpe hochwertige Tablets bereitgestellt. Hintergrund: Der aufwendig zu gestaltende Spielberichtsbogen nach Meisterschaftspartien ist inzwischen vollständig digital zu erstellen.

Für die connecT SYSTEMHAUS AG komme hinzu, dass die Zusammenarbeit mit dem VC eine Win-win-Situation bedeute, erläutert Christian Weiß. Man helfe einerseits dem Verein, finanziell in sicherem Fahrwasser zu bleiben. „Für uns wiederum können durch unsere Präsenz vor Ort sowie durch die verschiedenen Kontakte zu den Spielern und ihrem Umfeld immer wieder interessante Gespräche mit möglichen neuen Mitarbeitern oder Geschäftskunden entstehen.“ Aus Erfahrung wisse er, dass viele Nachwuchs- und Führungskräfte aus der IT-Branche dem Volleyball-Sport zugetan seien. Der Vertrag mit dem VC 73 Freudenberg läuft für ein Jahr. Doch auch danach will das IT-Unternehmen mit im Boot bleiben. „Unsere Intention besteht darin, langfristig dabei zu sein.“

Das gilt auch für die ESB Schweißbetrieb Burbach & Bender GmbH & Co. KG. Das Unternehmen ist ebenfalls seit diesem Jahr mit von der Partie. „Der Verein hat mich im Mai kontaktiert und gefragt, ob wir uns eine Kooperation vorstellen können“, blickt Geschäftsführer Sascha Burbach zurück. Damals sei die erste Welle der Corona-Pandemie gerade überstanden gewesen. Eine schwierige Zeit für alle Unternehmen – doch für die Siegener auch ganz bewusst ein guter Zeitpunkt, um ein Zeichen zu setzen und dem heimischen Sport, der auch mit Schwierigkeiten kämpfen musste, unter die Arme zu greifen. Der Schweißbetrieb hat sich ebenfalls für das Werben auf Trikots und Trainingskleidung entschieden. Auch hier spielten der persönliche Kontakt und die auf Gemeinschaft ausgerichtete Vereinsphilosophie eine wichtige Rolle. Sascha Burbachs bester Freund spielt schon seit vielen Jahren für den VC.

„Ich selbst durfte mich auf Einladung dann auch mal am Ball versuchen, unter anderem sogar auf dem Beachvolleyballfeld“, schmunzelt der Unternehmer. In beiden Disziplinen habe er hautnah miterlebt, wie anspruchsvoll der Sport sei. Umso mehr lohne es sich, den frischgebackenen Drittligisten um die Trainer Norbert Homrighausen und Mats Bastian Gerhard zu begleiten. „Wir alle sind schließlich froh, dass es Mannschaften gibt, die das Siegerland derart erfolgreich vertreten“, fasst Burbach zusammen.

Sportlich hat es der VC 73 Freudenberg in der 3. Liga erwartungsgemäß mit sehr starker Konkurrenz zu tun. Dennoch reichte es in den ersten Partien der Saison bereits zu dem einen oder anderen Achtungserfolg. Hervorzuheben ist der klare 3:0-Sieg gegen den TVA Hürth. Ob am Ende der Spielzeit der Klassenerhalt möglich ist, lässt sich zurzeit noch nicht absehen. „Dass wir nicht oben mitspielen, war aber natürlich von Beginn an klar“, erklärt Jörg Uebach. Er hofft, dass es der Verlauf der Corona-Pandemie zulässt, im Saison-Endpurt mehr Fans in der Halle begrüßen zu dürfen. Wenn alle 200 Plätze belegt seien, springe der Funke der Begeisterung schließlich spürbar auf die Mannschaft über. Einen besonderen Dank spricht der Vereinsvorsitzende der Stadt Freudenberg aus. Diese biete auch im Zuge der Covid-19-Krise stets ihre Unterstützung an und sorge für ein konstruktives Miteinander.

Alle Sponsoren im Überblick:

Sparkasse Siegen, esb Burbach & Bender GmbH & Co. KG, ibf Automation GmbH, hartmann+uebach Nachrichtentechnik GmbH, connecT SYSTEMHAUS AG, KEYMILE GmbH, Klug & Kölsch OHG, fashion4sports Robert Kunz Sportshop, KUTTI-Heimtextilien GmbH & Co. KG, plantech GmbH, Freudenberger Containerdienst GmbH, Wehbacher Rohstoffhandel GmbH, MCL Computer & Zubehör WEST GmbH, Motor- u. Forstgeräte Lenkeit GmbH, Medical Center Südwestfalen GmbH & Co. KG

 

Kasten

„Nähe, Vertrauen und Verlässlichkeit“

Auch die Sparkasse Siegen zählt zu den Unterstützern des VC 73 Freudenberg. Im Interview erklärt Vorstandsmitglied Tillmann Reusch, worauf es bei der Zusammenarbeit ankommt – und warum dem Kreditinstitut der Sport in der Region so am Herzen liegt.

 

Wie läuft die Zusammenarbeit ab?

Die Sparkasse Siegen engagiert sich seit 2020 als Sponsor der 1. Herrenmannschaft. Als regional agierendes Unternehmen engagieren wir uns primär „vor Ort“ – also dort, wo unsere Kundinnen und Kunden uns in Verbindung mit ihrem Lieblingssport wahrnehmen können. So vereinbaren wir in den Sponsoringverträgen in aller Regel eine werbliche Präsenz in und an den Sportstätten, in den Print- und Online-Publikationen der Vereine, in deren Präsenz im Social-Media-Bereich und beim VC 73 Freudenberg aktuell auch auf den Trikots der Spieler.

Warum lohnt es sich ganz besonders, die Volleyballer auf ihrem Weg in der dritten Liga zu unterstützen?

Das sportliche Betätigen und das Erleben von Sport spielen in unserer Gesellschaft eine herausragende Rolle. Und je höherklassiger ein Verein spielt, desto mehr ist er natürlich auch repräsentatives Aushängeschild für unsere gesamte Region! Als aktives Mitglied dieser Gesellschaft tragen wir mit unseren Sponsorings gerne dazu bei, die Sportszene im Siegerland attraktiv zu gestalten – für die aktiven Volleyballer und ebenso für die Fans des VC 73 Freudenberg. Schließlich helfen sportliche Highlights als sogenannte „weiche Standortfaktoren“ auch dabei, eine Region als Wohn- und Arbeitsmittelpunkt interessant zu machen, was wiederum auch ganz im Interesse einer ortsverbundenen Sparkasse ist.

Nähe, Vertrauen und Verlässlichkeit gehören seit jeher zu unserer Geschäftsphilosophie. Die Sparkasse Siegen ist Teil der Region. Unsere Mitarbeiter und unsere Kunden leben und arbeiten hier. Mit unserem überdurchschnittlich hohen gesellschaftlichen Engagement möchten wir der Region etwas zurückgeben und unseren Kunden somit auf eine zusätzliche Art die Gewissheit geben, mit ihrer Geschäftsbeziehung zur Sparkasse die richtige Wahl getroffen zu haben. Mit unseren Sponsorings im kulturellen und im Sportbereich verleihen wir dieser Emotion Ausdruck.

Seiten-ID: 3678

Seiten-ID3678

Ansprechpartner

Patrick Kohlberger

Tel: 02713302-317
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Meike Menn

Tel: 0271 3302-319
Fax: 0271 3302400
E-Mail