PDF wird generiert
Bitte warten!

Kennzeichnung von elektrischen Lampen und Leuchten

Auf elektrische Lampen entfällt ein wesentlicher Teil des Gesamtstromverbrauchs in der Europäischen Union. Über die bereits erzielten Energieeffizienzsteigerungen hinaus besteht ein erhebliches Potenzial für die weitere Verringerung des Energieverbrauchs von elektrischen Lampen. Durch die jetzt veröffentlichte Verordnung werden neue Bestimmungen festgelegt, um den Lieferanten durch das Energieetikett dynamische Anreize dafür zu bieten, die Energieeffizienz elektrischer Lampen weiter zu verbessern und die Marktumstellung auf energieeffiziente Technologien zu beschleunigen.

Die noch bis zum 1. September 2013 gültige Richtlinie 98/11/EG ist auf bestimmte Technologien innerhalb der Kategorie der Haushaltslampen beschränkt. Damit das Etikett aber auch zur Verbesserung der Energieeffizienz anderer Lampentechnologien verwendet werden kann, sollen zukünftig auch Lampen mit gebündeltem Licht, Niedrigstvoltlampen, Leuchtdioden und Lampen, die überwiegend für professionelle Beleuchtungszwecke verwendet werden (z. B. Hochdruckentladungslampen), in den Anwendungsbereich der Verordnung (EU) Nr. 874/2012 fallen.

Leuchten werden oftmals mit eingebauten oder mitgelieferten Lampen verkauft. Ergänzend zu den Anforderungen für Lampen soll die Verordnung auch dafür sorgen, dass die Verbraucher über die Kompatibilität einer Leuchte mit Energiesparlampen und über die Energieeffizienz der zur Leuchte gehörenden Lampe informiert werden.

Pflichten der Lieferanten und Händler

Auf die Lieferanten von Lampen und Leuchten kommen gemäß der Verordnung im Wesentlichen folgende Aufgaben zu:

  • Sie müssen ein Produktdatenblatt und die technischen Unterlagen erstellen. Die technischen Unterlagen müssen den Behörden auf Verlangen zur Verfügung gestellt werden.
  • In technischem Werbematerial, in der Werbung sowie in allen offiziellen Preis- oder Ausschreibungsangeboten muss die Energieeffizienzklasse angegeben werden, sofern energiebezogene Informationen oder Preisinformationen genannt werden.
    Wenn die Lampe über den Handel vertrieben wird, dann muss auf der Verpackung die Energieeffizienzklasse und die Leistung angegeben werden. Im Fall von Leuchten können die Angaben ggf. auch anders (z. B. durch einen Beipackzettel) erfolgen.
  • Händler müssen dafür sorgen, dass diese Angaben in ihrer eigenen Werbung ebenfalls enthalten sind. An oder in der Nähe von Ausstellungsstücken muss darüber hinaus ein Schild bzw. Etikett angebracht werden, auf dem die Angaben zur Energieeffizienz enthalten sind.

Quelle: CE-Richtlinie.eu

Seiten-ID: 1841

Seiten-ID1841