PDF wird generiert
Bitte warten!

Neue Verordnungen kommen

 

Folgende Ökodesign-Verordnungen werden in der nächsten Zeit wirksam:

Computer:

Gemäß der Verordnung (EU) Nr. 617/2013 unterliegen Computer und Server ab dem 1. Juli 2014 gesetzlichen Mindestanforderungen hinsichtlich ihres jährlichen Energieverbrauchs und bestimmter technischer Parameter. Die Vorschriften betreffen die gängigen Desktop- und Notebook-Computer und werden ab dem 1. Januar 2016 noch einmal verschärft.

Staubsauger:

Die Verordnung (EU) Nr. 666/2013 legt Ökodesign-Anforderungen für netzbetriebene Staubsauger fest. Die Vorschriften betreffen die Energieeffizienz und die Staubaufnahme der Geräte und treten ebenfalls in zwei Stufen, zum 1. September 2014 und zum 1. September 2017, in Kraft. Für Staubsauger wurde gleichzeitig eine Verordnung erlassen, die die Information der Verbraucher über die Energieeffizienz- und die Reinigungsklasse mit den bekannten Etiketten von A bis G verpflichtend macht.

Heizungen:

Gemäß der Verordnung (EU) Nr. 813/2013 unterliegen Heizungen (korrekt: Raumheizgeräte und Kombiheizgeräte) ab dem 26. September 2015 gesetzlichen Mindestanforderungen hinsichtlich ihrer Energieeffizienz und bestimmter technischer Parameter.

Warmwasserbereiter:

Die Verordnung (EU) Nr. 814/2013 legt Ökodesign-Anforderungen für Warmwasserbereiter und -speicher fest. Die Vorschriften betreffen die Energieeffizienz, das Speichervolumen und auch den Stickoxidausstoß der Geräte und treten ebenfalls zum 26. September 2015 in Kraft. Für beide Produktgruppen wurden gleichzeitig Verordnungen erlassen, die die Kennzeichnung des Energieverbrauchs zur Kundeninformation verpflichtend machen.

Seiten-ID: 1840

Seiten-ID1840