PDF wird generiert
Bitte warten!

Innovationsgutscheine (go-Inno)

Der deutsche Mittelstand besitzt ein hohes Wachstumspotenzial. Häufig gibt es aber noch Informationslücken in Bezug auf Management und Betriebsorganisation. Für systematische Informationsbeschaffung z.B. über effizienten Einsatz von Material und Rohstoffen fehlen oftmals die Zeit und personelle Ressourcen.

Unter dem Dach von go-Inno werden zwei Module zusammengefasst, die Beratungsleistungen durch autorisierte Beratungsunternehmen fördern.

Modul go-innovativ:
Erhöhung von Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit, Professionalisierung des Innovationsmanagements
Unterstützt werden Unternehmen (weniger als 100 Mitarbeiter) der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks, die mit Hilfe externer Beratung ein innovatives Produkt oder ein innovatives technisches Verfahren in ihrem Unternehmen einführen wollen, können den BMWi-Innovationsgutschein nutzen. 

Modul go-effizient:
rentable Verbesserung der Rohstoff- und Materialeffizienz, Erkennen von Einsparpotenzialen
Mit dem Modul Rohstoff- und Materialeffizienz werden kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) durch externe Beratung unterstützt, ihren Rohstoff- und Materialeinsatz zu verringern.

Beratersuche:

In einem Selbstcheck können Unternehmen in kurzer Zeit und kostenfrei prüfen, ob es in ihrem Unternehmen Potenzial zur Einsparung von Rohstoffen gibt. Wenn dem so sein sollte, finden Interessierte schnell und unkompliziert den geeigneten Berater.

Weitere Hinweise:
Die Förderung erfolgt durch anteilige Zuschüsse zu den Beratungskosten und externen Managementleistungen über Gutscheine. Die Förderquote beträgt einheitlich 50%. In jedem der Module gibt es die Leistungsstufen "Potenzialanalyse" und "Vertiefungsberatung". Die Unternehmen können mit Aushändigung des Gutscheines und Abschluss eines Beratungsbetrags sofort starten. Sie zahlen lediglich ihren Eigenanteil an das Beratungsunternehmen. Die Gutscheine sind damit vollwertiges Zahlungsersatzmittel.

Mehr Informationen zum Programm und zu den Förderkriterien erhalten Sie hier…

Seiten-ID: 1027

Seiten-ID1027

Ansprechpartner

Roger Schmidt

Tel: 0271 3302-263
Fax: 0271 3302-44263
E-Mail