PDF wird generiert
Bitte warten!

Ressourceneffizienz in Unternehmen

Als in NRW und darüber hinaus anerkannte und geschätzte Institution in Sachen Material- und Ressourceneffizienz bietet die Effizienz-Agentur NRW (EFA) mit ihren Tools, wie z.B. dem PIUS-Check, eine Fülle von Informationen und Beratungsleistungen. Diese Angebote können die Unternehmen dazu nutzen, ihre Material- und Ressourceneffizienz zu verbessern und somit wettbewerbsfähiger zu werden.

Weitere Unterstützung bietet auch das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI-ZRE). Neben einem Handbuch und einer Informationsdatenbank gibt es auch verschiedene, kostenfreie Ressourcenchecks für Unternehmen. Neben einem Basischeck werden Vertiefungsmodule für Metallbetriebe, Kunststoffverarbeiter, Galvanikbetriebe oder Gießereien angeboten. Geplant sind zudem Vertiefungsmodule zum Lackieren, spanenden Verarbeiten und Walzen. Sowohl das Basismodul wie auch die Vertiefungsmodule gibt es in deutsch und englisch.

Mit dem Netzwerk Ressourceneffizienz (NeRess) werden fachübergreifend und praxisorientiert Know-how und Erfahrungen zu ressourcenschonender Produktion, Produkten und Management gebündelt und es dient der gegenseitigen Information und Vernetzung unterschiedlichster Akteure.

Mit der Verabschiedung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms (ProgRess) hat sich Deutschland im Februar 2012 als einer der ersten Staaten auf Ziele, Leitideen und Handlungsansätze zum Schutz der natürlichen Ressourcen festgelegt.

ProgRess III schreibt das Deutsche Ressourceneffizienzprogramm unter Berücksichtigung aktueller umweltpolitischer Herausforderungen fort. Leitidee der neuesten Auflage ist es, die Wirtschafts- und Produktionsweisen in Deutschland schrittweise von Primärrohstoffen unabhängiger zu machen. Dabei sollen vor allem Unternehmen natürliche Ressourcen entlang der gesamten Wertschöpfungskette effizienter nutzen. Das Themenspektrum der 119 Maßnahmen in der Kabinettsentscheidung reicht von ökologischen Sorgfaltspflichten in Rohstofflieferketten über die Reparierbarkeit von Produkten, Beratungsangeboten für Unternehmen und Standardisierungs- und Zertifizierungssystemen für Rezyklate bis zu Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr.

Seiten-ID: 1008