PDF wird generiert
Bitte warten!

Rentenversicherung – Zukunftsfähiges System

Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, ist die Repräsentantin von mehr 54 Millionen Versicherten und über 20.000 Beschäftigten. Die Frage, ob die Rente tatsächlich sicher ist, treibt sowohl Arbeitnehmer und Rentner als auch Personalverantwortliche um. Bei einer Veranstaltung in der IHK Siegen brachte die gebürtige Siegenerin und in Ferndorf aufgewachsene Gundula Roßbach mehr Licht ins Dunkel. IHK-Präsident Felix G. Hensel zeigte sich erfreut, eine derart kundige Referentin für das komplexe Thema gewonnen zu haben. 

Ihr Amt als Präsidentin trat die Juristin und Diplom-Verwaltungswirtin zum 1. Januar 2017 an. Auch in den Jahren zuvor stand Gundula Roßbach in den Diensten der Rentenversicherung. Im Vortrag stellte sie zunächst das deutsche Rentenversicherungssystem im Überblick dar. Sie brachte beeindruckende Zahlen mit: So verfügte die Deutsche Rentenversicherung Bund im Jahr 2017 über Einnahmen in Höhe von 294 Milliarden Euro, die zu fast 70 Prozent aus Pflichtbeiträgen aus Beschäftigung stammten. Derzeit profitieren etwa 26 Millionen Rentner von Zahlungen der Versicherung. Etwa 1,7 Millionen Renten werden ins Ausland ausbezahlt, viele davon an ehemalige Gastarbeiter und andere Rentner, die in Italien und Spanien ihren Lebensabend verbringen. Trotz der immensen Größe der Anstalt öffentlichen Rechts werden nur 1,3 Prozent der Mittel für die Verwaltung ausgegeben.

Allen Unkenrufen zum Trotz ist die Deutsche Rentenversicherung Bund gut aufgestellt und berücksichtigt die demografischen Veränderungen, unterstrich Roßbach. Beispielsweise ist der Beitragssatz aktuell deutlich niedriger als noch vor 30 Jahren. Das heißt, ein Durchschnittsverdiener und sein Arbeitgeber zahlen heute jeweils gut 320 Euro im Jahr weniger Beitrag an die Rentenversicherung als 1988. Dennoch gab es eine Rentensteigerung, die über der Preissteigerung lag. Außerdem stiegen die Beträge, die durchschnittlich an Rentner ausgezahlt werden, deutlich an.

Seiten-ID: 2595

Seiten-ID2595

Ansprechpartner

Sabine Bechheim

Tel: 0271 3302-305
Fax: 0271 3302-44305
E-Mail