PDF wird generiert
Bitte warten!

ÖPNV und SPNV

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) und der Schienenpersonennahverkehr (SPNV) bestehen als Bestandteile der öffentlichen Daseinsvorsorge aus Bussen und Bahnen und spielen eine bedeutende Rolle in der Verkehrsinfrastruktur. Für viele Schüler und Pendler in der Region stellen der ÖPNV und der SPNV oftmals die einzige Möglichkeit dar, Schule unde Arbeitsplatz zu erreichen. Hinzu kommt, dass die Attraktivität einer Region für Unternehmen und Bevölkerung auch davon abhängt, ob sie für nicht-motorisierte Arbeitnehmer und Bewohner gut erreichbar ist.

Mit dem Schülerticket – einem kostenlosen Ticket für alle Schüler in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe – dem Azubi-Ticket, dem Semesterticket der Uni Siegen und dem JobTicket wurden bereits viele Zielgruppen für eine kostengünstige Nutzung des ÖPNV erreicht. Darüber hinaus ist aber entscheidend, die heimische Region – insbesondere die Gewerbegebiete – bedarfsgerecht anzubinden und zu erschließen. Es gilt, die Attraktivität des ÖPNV durch gute Erreichbarkeit, eine häufige Taktung, sowie eine direkte Anbindung und Vernetzung an andere Verkehrsträger zu steigern. 

Die verstärkte und vernetzte Nutzung von öffentlichem Nahverkehr, Fahrrädern, Pedelecs / E-Bikes, Mitfahrportalen, Car- und Bike-Sharing und weiteren umweltfreundlichen Mobilitätsangeboten ist eine wichtige Zukunftsaufgabe für das Verkehrsgewerbe. Hier ist zu begrüßen, dass der Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS) die Umsetzung von 20 Mobilstationen vor Ort plant, die an das dynamische Fahrgastinformationssystem angeschlossen und mit Fahrradboxen, Sammelschließanlagen sowie Gepäckschließfächern ausgestattet sind. Je größer die Mobilstationen, desto besser die Angebotsausstattung: von der kleinräumigen Erschließung von Bürgerbussen und Fahrrädern mit dem ÖPNV bis hin zu Bike- und Car-Sharing-Möglichkeiten.

Seiten-ID: 4209

JobTicket Westfalen-Süd und Westfalen

Mindestens 30 % günstiger als das MonatsTicket ist das „JobTicket“ der Verkehrsgemeinschaft Westfalen Süd (VGWS), das für die Arbeitsweg- und Freizeitfahrten im gewählten Geltungsbereich oder als JobTicket Plus im Gesamtnetz des Teilraumes Westfalen-Süd gültig ist. Mit diesem Ticket können Busse und Bahnen jederzeit genutzt sowie abends und am Wochenende weitere Personen oder Fahrräder mitgenommen werden. Das JobTicket gibt es ab einer Abnahme von 20 Tickets oder als Bezugsgemeinschaft im Zusammenschlussmit anderen Unternehmen oder Dienstleistern.

Seiten-ID4209

Ansprechpartner

Burhan Demir

Tel: 0271 3302-319
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Zum Seitenanfang springen