PDF wird generiert
Bitte warten!

Heimat shoppen an Bigge und Sieg

Lebendige Stadtteil- und Ortszentren sind ein nicht zu verachtender Wirtschaftsfaktor, der gleichzeitig die Lebensqualität der Anwohner beeinflusst. Daher stehen lokale Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen im Fokus der Imagekampagne "Heimat shoppen".

Aktionstage 2020

Gerade wegen der Corona-Pandemie sollte den ortsansässigen Einzelhändlern, Gastronomen und Dienstleistern durch "Heimat shoppen" eine Plattform geboten werden, über die sich jeder einzelne, aber auch die Einkaufsstandorte gemeinsam präsentieren konnten. Jedoch muss das bisherige Konzept für den Kammerbezirk Siegen angepasst werden, um die neuen Hygienestandards umsetzen zu können. Aus diesem Grund wurden nicht zwei Aktionstage, sondern ein Aktionszeitraum veranstaltet. Dieser Zeitraum startete am Freitag, 11. September 2020, und endete mit Samstag, 19. September 2020. Die teilnehmenden Unternehmen aus den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein erhielten somit die Möglichkeit, ihre Kunden gezielt und in geeigneter Anzahl zu den „Heimat-shoppen“-Aktionen zu leiten – gemäß der zu diesem Zeitpunkt gültigen Coronaschutzverordnung.

Das Kammerbezirk-übergreifende Motto lautete „Der lokale Handel ist exklusiv“. Exklusiv ist der stationäre Einzelhandel insbesondere durch seine Beratungskompetenz, die ein Einkaufserlebnis ausmacht. Durch dieses Motto sollten die Teilnehmer ermutigt werden, aus der Not eine Tugend zu machen: Wen Kunden durch die Pandemie nur einzeln oder in geringer Anzahal in geschlossene Räumlichkeiten eintreten dürfen, erhalten sie automatisch mehr Aufmerksamkeit durch die anwesenden Verkäufer und Verkäuferinnen. Eine ausführliche Erklärung zu dieser Aktionsidee finden Sie hier.

Mehr zu den Aktionstagen 2020 und zum Umgang mit diesen besonderen Rahmenbedingungen erfahren Sie in der Meldung zum Auftaktpressegespräch:

Historie

Die Idee zu „Heimat shoppen“ entwickelte die IHK Mittlerer Niederrhein gemeinsam mit ihren Werbegemeinschaften und der Hochschule Niederrhein im Jahr 2014. Das Wort „Heimat“ wurde ausgewählt, um die Verbindung mit dem Vertrautem zu schaffen. „Shoppen“ bezeichnet hingegen das moderne Verständnis von Einkaufen: ein Erlebnis genießen, Einkaufen als Freizeitgestaltung. Die Verbindung der beiden Begriffe bildet den Kern der Imagekampagne. Mehr Informationen zur Entstehungsgeschichte sowie Antworten auf die Frage, warum Kaufentscheidungen zur Verbesserung der eigenen Lebensqualität vor Ort beitragen, finden sich auf der offiziellen Webseite.

Des Weiteren ist “Heimat shoppen” nicht als Speerspitze gegen den Online-Handel zu verstehen. Vielmehr soll die Vielfalt und auch die unterschiedlichen Geschäftsmodelle der heimischen Unternehmer in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein durch die Imagekampagne sichtbar werden.

2020 fanden die Aktionstage im Kammerbezirk Siegen bereits zum fünften Mal statt.

Social Media

Ein Klick lohnt sich auch auf die Facebook-Seite "Heimat shoppen an Bigge und Sieg", die die IHK im Februar 2017 erstellt hat. Hier werden Freunde des "Heimat Shoppens" nicht nur über aktuelle Aktionen auf dem Laufenden gehalten, hier stellen Händler ebenfalls Porträts ein - mit großem Erfolg. Die Resonanz, die die Händler erfuhren, ermutigt die IHK, Facebook weiterhin zu nutzen, um über einzelne Händler und Standorte zu berichten.

„Heimat shoppen an Bigge und Sieg“ ist zu finden unter https://fb.me/heimat.shoppen. Seit August 2017 ist die Imagekampagne darüber hinaus auch mit zahlreichen Fotos auf Instagram vertreten: #heimatshoppenanbiggeundsieg.

Seiten-ID: 2072

Seiten-ID2072

Ansprechpartner

Marco Butz

Tel: 0271 3302-222
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Ann Katrin Hentschel

Tel: 0271 3302-512
Fax: 0271 3302400
E-Mail