PDF wird generiert
Bitte warten!

„GEGENÜBERWELTEN – What you see is what you guess“

Fotografien von Rolf Kluge

Vom 10. September bis 22. Oktober 2021

Öffnungszeiten:

Mo. bis Do. 8:00 – 16:30 Uhr I Fr. 8:00 – 15:30 Uhr

„Ich bin leidenschaftlicher Reisender mit der Kamera. Und schon immer haben mich Städte fasziniert: ihre strenge Architektur, ihre scheinbare Unüberschaubarkeit und die Details, die sich darin verstecken. Ich sehe eine Fassade und folge meiner Intuition. Ich suche und definiere den Ausschnitt mit der Kamera und erkenne, dass sich in den Flächen dieses Ausschnitts das Gebäude auf der Gegenseite vielfach widerspiegelt. So entsteht im ursprünglichen Ausschnitt ein zweites, manchmal ein drittes Bild. Dabei benutze ich häufig lange Brennweiten, die es einfacher machen, aus der Entfernung einen Ausschnitt zu definieren. Mit diesem visuellen Konzept entsteht eine minimalistische und abstrakte Formensprache, die der Betrachter wieder entschlüsseln muss. Dabei geht es mir nicht um die Fassaden als Ganzes oder um Verweise auf die Architekten, sondern um die Bedeutung des Fragments und den Bezug zu seiner Umgebung. Innen, außen, davor, dahinter? What you see is what you guess.”

So erklärt der Fotograf Rolf Kluge die faszinierenden Spiegelungen, Verschiebungen und Überlagerungen, die er mit seiner Kamera und seinem ganz besonderen Blick festhält und die er GEGENÜBERWELTEN nennt. Denn Kluges Motive befinden sich, wenn er auf den Auslöser drückt, gleichzeitig hinter und vor ihm. Sie bringen oft Unerwartetes zu Tage, verleihen auch prominenten und oft abgelichteten Gebäuden eine ganz neue Perspektive; ob der Ronald Reagan Library im Simi Valley in Kalifornien oder dem Jüdischen Museum in Berlin. Spezielle Drucktechniken unterstreichen den mal malerisch impressionistischen und mal graphisch nüchternen Stil seiner meist 1,50 Meter mal 1 Meter großen Bilder, die jetzt in der achten Ausstellung der Reihe IHKansichten zu bestaunen sind.

 

Die Vernissage der Ausstellung in der IHK Galerie (Koblenzer Straße 121, 57072 Siegen) findet am Donnerstag, 9. September 2021, um 19 Uhr statt.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Zudem besteht eine Meldepflicht, deshalb ist eine Anmeldung zwingend erforderlichwww.ihk-siegen.de/vernissage

 

Eine Führung durch die Ausstellung bietet Rolf Kluge am Montag, 4. Oktober 2021, um 15:30 Uhr an. Erforderliche Anmeldung unter www.ihk-siegen.de/fuehrung.

Rolf Kluge1954 geboren in Lennestadt | 1974 - 1979 Studium Kunst und Englisch für das Lehramt an Realschulen an der Gesamthochschule/Universität Siegen | 1980 - 1986 Referendariat und Kunsterzieher an Realschulen und Gymnasien im Kreis Olpe | 1986 - 1991 Grafik-Designer in einer Werbeagentur | ab 1992 selbstständig als Fotograf und Grafik-Designer in Lennestadt | 2009 Aufnahme in den Künstlerbund Südsauerland e.V. (KBS) | 2012 Aufnahme in den Bundesverband Bildender Künstler Westfalen e.V. (BBK) | seit 2009 Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen

 

Ausstellungen (Auswahl)

E = Einzelausstellung, G = Gemeinschaftsausstellung

  • 2020   „Zwischenräume“, KBS, Olpe (G)
  • 2019   Künstler-Workshop/Ausstellung Städtepartnerschaft Otwock-Lennestadt in Otwock, Polen
  •            „streckenweise“, Jubiläumsausstellung 30 Jahre KBS, KulturBahnhof Lennestadt-Grevenbrück (G)
  •             „wasserARTig“, BBK Südwestfalen, Museum Wendener Hütte (G)
  • 2018   „Kontakt unerwartet“, BBK Südwestfalen, Südsauerlandmuseum Attendorn (G)
  •             „Werkschau 2018“, KBS, Olpe (G)
  • 2017   „KreisWeiten“, KBS, Museum Wendener Hütte (G)
  • 2016   „Condensed Circumstances”, Rathausgalerie Attendorn (E)
  •             „u.A.w.g.”, BBK Westfalen, BIG-Gallery Dortmund (G)
  •             „wellenlängen“, KBS, KulturBahnhof Lennestadt-Grevenbrück (G)
  •             Künstler-Workshop/Ausstellung Städtepartnerschaft Otwock-Lennestadt in Otwock, Polen
  • 2015   „Wie die Faust aufs Auge”, Atelierhaus Westfalenhütte, Dortmund (G)
  • 2014   „CUT-OFF TRANSIT”, KulturBahnhof Lennestadt-Grevenbrück (E)
  •             „Echtzeit“ - 25 Jahre KBS, Olpe (G)
  • 2013   „Horizonte 2013”, BBK Westfalen, BIG Gallery Dortmund (G)
  •             „Das Beste zum Schluss”, BBK Westfalen, Museum am Ostwall, Dortmund (G)
  •             „50 im Dialog”, IHK Siegen (G)
  • 2012   „10 seconds or less - revisited”, IHK Siegen (E)
  •             „Muraleando 2012”, Projekt und Ausstellung, Havanna, Kuba (E)
  •             „Das Fremde” - Reencontro III, Workshop mit Künstlern aus Mosambik, Attendorn (G)
  • 2010   „Die sieben Todsünden“, KBS, Abtei Marienstatt (G)
  • 2009   „Nahaufnahme“, KBS, Olpe (G)
Seiten-ID: 3967

Seiten-ID3967

Ansprechpartner

Dr. Christine Tretow

Tel: 0271 3302-306
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Zum Seitenanfang springen
schließen
×

Wichtiger Hinweis

Zur Zeit sind wir per E-Mail nicht erreichbar.

Bitte nehmen Sie stattdessen telefonisch, persönlich oder über die Social Media-Kanäle Kontakt mit uns auf.