PDF wird generiert
Bitte warten!

Fördermittel und Wettbewerbe

Mit zinsgünstigen Krediten, Zuschüssen und Bürgschaften unterstützen Bund, Land NRW, Förderbanken und Institutionen, aber auch Bezirksregierungen, Kreisbehörden sowie Städte und Gemeinden, die Unternehmen bei ihren Vorhaben. Dies können Maßnahmen und Leistungen im Bereich Forschung & Entwicklung, Energie- und Ressourceneffizienz, Digitalisierung, Umweltschutz, Management, Unternehmensorganisation sein.

Dabei werden z.B. Beratungsleistungen, F&E, Kooperationen, Investitionen, Einsatz energie- und ressourcen schonender Technologien, betriebliche Maßnahmen etc. gefördert. Im Fokus der Fördergeldgeber sind im wesentliche kleine und mittlere Unternehmen (KMU), aber auch Unternehmen, die bis zu 500 bzw. 1000 Vollzeitmitarbeitern haben, finden noch das eine oder andere Förderprogramm für sich.

Wichtig in diesem Zusammenhang sind immer die entsprechenden Förderrichtlinien. Also, wer wird gefördert, unter welchen Bedingungen, mit Zuschuss oder Darlehn, für welche Vorhaben, in welcher Höhe etc. Grundsätzlich sollten die Maßnahmen, die man sich fördern lassen möchte, nicht vor dem entsprechenden Förderbescheid gestartet werden. Nur wenige Förderprogramme weichen von diesem Prinzip ab.

Eine wichtige Rolle in diesem Zusammenhang, gerade bei der KMU-Förderung, spielen auch die sogenannten Vollzeitäquivalente (Anzahl der Vollzeitarbeitskräfte) und Unternehmensbeteiligungen. Eine Reihe von Merkblättern bzw. Leitfäden helfen bei der richtigen Einordnung. So z.B. der Benutzerleitfaden der EU zur Definition von KMU (Download).

Auch gibt es sogenannte Förderwettbewerbe, bei denen in der Regel feste Einreichungsfristen für die Einreichung von Projektskizzen bestehen und erst eine Jury die besten Wettbewerbsbeiträge mit einer Förderung belohnt. Wie zum Beispiel die NRW-Leitmarkt-Wettbewerbe.

Einen guten und aktuellen Überblick über alle Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union gibt die Förderdatenbank des Bundes.

Die IHK Siegen weist hier gerne auf aktuelle Förderprogramme hin und gibt nützliche Tipps.

Seiten-ID: 22

Seiten-ID22

Ansprechpartner

Roger Schmidt

Tel: 0271 3302-263
Fax: 0271 3302400
E-Mail