PDF wird generiert
Bitte warten!

Rechnungshinweis in Landessprachen

Leistungen über die Grenze: Die meisten Dienstleistungen an einen in der Europäischen Union ansässigen Leistungsempfänger sind in dem Land (umsatz-) steuerbar, in dem der Leistungsempfänger seinen Sitz hat. Das bedeutet, dass die Versteuerung in dem betreffenden EU-Land erfolgt. Aufgrund EU-rechtlicher Vorgaben verlagert sich in diesen Fällen die Steuerschuld durch das so genannte „reverse-charge-Verfahren” auf den Leistungsempfänger. Hierauf hat der Rechnungssteller hinzuweisen.

Die entsprechenden Rechnungshinweise in den Amtssprachen der Europäischen Union finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.

DeutschSteuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers
Bulgarisch??????? ???????????
Dänischomvendt betalingspligt
EnglischReverse Charge
Estnischpöördmaksustamine
Finnischkäännetty verovelvollisuus
FranzösischAutoliquidation
Griechisch?????????? ??????????
Italienischinversione contabile
Kroatisch*)prijenos porezne obveze
Lettischnodok?a apgriezt? maks?–ana
LitauischAtvirk–tinis apmokestinimas
MaltesischInver?joni tal-?las
NiederländischBtw verlegd
Polnischodwrotne obci??enie
Rumänischtaxare invers?
PortugiesischAutoliquidação
SchwedischOmvänd betalningsskyldighet
Slowakischprenesenie da?ovej povinnosti
SlowenischReverse Charge
Spanischinversión del sujeto pasivo
Tschechischda? odvede zákazník
Ungarischfordított adózás

Quelle: RICHTLINIE 2010/45/EU DES RATES vom 13. Juli 2010 zur Änderung der Richtlinie 2006/112/EG über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem hinsichtlich der Rechnungsstellungsvorschriften

*) Quelle: AHK Kroatien

Seiten-ID: 393

Seiten-ID393

Ansprechpartner

Tanja Giese

Tel: 0271 3302-158
Fax: 0271 3302-44158
E-Mail

Andrea Hoppe

Tel: 0271 3302-159
Fax: 0271 3302-44159
E-Mail

Kirsten Kämpf

Tel: 0271 3302-154
Fax: 0271 3302-44154
E-Mail