PDF wird generiert
Bitte warten!

Aktueller Wirtschaftsreport

Download:

Ausgabe April 2020

Titelgeschichte: Was bieten Unternehmen nach Feierabend?

Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, Wertschätzung der Mitarbeiter oder einfach der frischgebrühte Kaffee und der Obstkorb – moderne Unternehmen haben längst erkannt, wie sie für ihre Beschäftigten während der Arbeitszeit eine Wohlfühlatmosphäre schaffen können. Betriebe in der Region punkten aber auch nach Feierabend: Da begeistern das firmeneigene Fitnessstudio, der Lauftreff am Abend, ein Aqua-Fit-Kurs, die gemeinsame E-Bike-Tour oder der Werkschor, für den die Sänger sogar ihre Freizeit am Sonntag investieren. Die Angebote sind echte Win-win-Situationen: Sie tragen zur „Work-Life-Balance“ bei, stärken die Identifikation mit dem Unternehmen und steigern dessen Attraktivität als Arbeitgeber.

Diesen Bericht finden Sie auch hier.

Fabri Planen GmbH & Co. KG: Fit für die Zukunft

Ein deutlicheres Bekenntnis zum Standort Finnentrop kann es kaum geben: Stolze 4 Mio. € ließ sich die Fabri Planen GmbH & Co. KG ihre neuen Produktionsstätten im Industriepark Wiethfeld in Heggen kosten. 4000 m² messen die von Architekt Bertold Luke geplanten neuen Hallen. Die gesamte Fläche beträgt rund 12.000 m² und ist damit etwa doppelt so groß wie das ausgediente Areal in Frielentrop. Weil zunächst nur ein Teil des Geländes genutzt wird, bestehen für die Zukunft ausreichend Möglichkeiten für weitere Expansionen.

Diesen Bericht finden Sie auch hier.

 

Presswerk Struthütten: Die Umform-Experten aus dem Süden

PWS – diese drei Buchstaben, die für die Presswerk Struthütten GmbH stehen, sind im südlichen Siegerland längst zu einem Synonym für Innovationen, Wachstum und Stärke avanciert. Ein sichtbares Indiz für dieses Stück erfolgreicher regionaler Industriegeschichte: die großen, modernen Produktionshallen im Struthüttener Wiesengrund mit ihrer prägenden grau-blauen Fassade. Sie sind Sinnbild für die Kraft, auch nach Schicksalsschlägen weiterzumachen. „Wir sind heute stärker und innovativer denn je“, betont Daniel Jud, 33-jähriger PWS-Gesellschafter und Geschäftsführer des metallverarbeitenden Familienunternehmens in vierter Generation. Die Kernkompetenz der Firma liegt in der hochtechnologischen Umformung von Edelstahl für komplexe Abgasanlagen.

Diesen Bericht finden Sie auch hier.

 

ensun GmbH: Online-Plattform bietet Lösungen

Der fortschreitende technologische Wandel eröffnet Unternehmen vieler Branchen große Chancen und Potenziale. Wer schon frühzeitig die Möglichkeiten der Digitalisierung erkennt und ausschöpft, kann sich im internationalen Wettbewerb nennenswerte Vorteile verschaffen. Doch die rasante Entwicklung birgt auch Risiken und stellt Betriebe mitunter vor Probleme. Genau an diesem Punkt setzen die Verantwortlichen der im Siegener Technologiezentrum „The SUMMIT“ ansässigen ensun GmbH an. Sie stellen ab dem kommenden Monat ein Portal zur Vermittlung von Experten für technische Lösungen zur Verfügung.

Diesen Bericht finden Sie auch hier.

LG Kindelsberg Kreuztal: Teamgeist und Eigenverantwortung

„In unserem Sport sind Zusammenhalt, Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen die entscheidenden Parameter“, unterstreicht Rolf Bernshausen, erster Vorsitzender der LeichtathletikGemeinschaft (LG) Kindelsberg Kreuztal. Dem Zusammenschluss gehören rund 150 aktive Sportler aus 15 Vereinen des nördlichen Siegerlands an. Dass diese seit vielen Jahren Erfolge verbuchen können, ist zu großen Teilen der breiten Unterstützung durch heimische Unternehmen und Institutionen zu verdanken. Der Vorstand pflegt fruchtbare Beziehungen und bisweilen sogar Freundschaften mit den großzügigen Förderern.

Diesen Bericht finden Sie auch hier.

Hilfe bei der Digitalisierung: Online-Sichtbarkeit ist Pflicht

Dem Internet kommt als Vertriebs- und Informationsweg eine zentrale Bedeutung zu. Daher ist auch für heimische Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister die Auffindbarkeit über digitale Kanäle von elementarer Bedeutung. Um die Unternehmer beim Sprung in die sozialen Netzwerke zu unterstützen, hat die IHK Siegen einige Projekte auf den Weg gebracht. Dazu zählt unter anderem eine Web-Workshop-Reihe: In sechs Teilbereichen des Kammerbezirks findet pro Quartal ein Seminar zu unterschiedlichen Online- und Social-Media-Themen statt. Details zu Terminen und Inhalten finden Interessierte in der IHK-Veranstaltungsdatenbank unter www.ihk-siegen.de. Die neuesten Informationen erhalten Abonnenten auf den Facebook- und Instagram-Kanälen „Heimat shoppen an Bigge und Sieg“.

Diesen Bericht finden Sie auch hier.

 

Hansestadt Attendorn: Innovation und Tradition

Eingebettet in eine landschaftlich schöne Umgebung und in unmittelbarer Nähe zum Biggesee, verbinden sich in Attendorn Innovation und Tradition. Hier arbeitet man erfolgreich, feiert gemeinsam historische Feste und genießt zugleich dort eine besondere Wohnqualität, wo andere Urlaub machen. Berufliche Perspektiven, hervorragende Bildungsmöglichkeiten, vielfältige Freizeitaktivitäten und ein aktives Vereinsleben machen die Stadt liebens- und lebenswert für Jung und Alt.

Diesen Bericht finden Sie auch hier.

 

Gasthof Müller: Ein Haus mit Tradition

Mitten in Oberelspe kommt man an einem gepflegten, stilvollen Fachwerkhaus nicht vorbei, ohne dass der Blick an der Vorderfassade mit ihrer klaren Symmetrie in Weißschwarz haften bleibt. Die Gefache und die Fenster sind regelmäßig angeordnet, die Loggia zieht sich unterhalb der Dachschräge über die ganze Breite des Hauses, zwei Westfalenpferde im roten Wappen springen sich spiegelbildlich an und verdeutlichen: Hier identifiziert man sich mit der Region. Das wird auch im Inneren deutlich. Denn das Schild über der Haustür verrät, dass die Besucher hier im Gasthof Müller einkehren.

Diesen Bericht finden Sie auch hier.

Seiten-ID: 2768

Seiten-ID2768

Ansprechpartner

Patrick Kohlberger

Tel: 0271/3302-317
Fax: 0271/3302-44317
E-Mail

Meike Menn

Tel: 0271 3302-319
Fax: 0271 3302-44319
E-Mail