PDF wird generiert
Bitte warten!

Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt

Noch näher, noch authentischer: Der kostenlose Podcast der IHK Siegen „Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt“ startet pünktlich zum Jahresbeginn 2021.  Chantal Kleinschmidt und Dr. Christine Tretow bringen Ihnen aktuelle Wirtschafts-Themen für und aus Siegen-Wittgenstein und Olpe zu Gehör – natürlich nicht alleine: Wir bitten Akteure aus der heimischen Industrie, dem Dienstleistungsbereich und dem Handel ans Mikrofon und überlassen ihnen das Wort.

Warum sollten Sie sich "Kammer mal hören" anhören? 

"Wirtschaftsthemen scheinen auf den ersten Blick für einen Podcast recht kompliziert zu sein. Dabei sind sie das überhaupt nicht. Es kommt immer darauf an, wie und mit wem man ein Thema aufarbeitet. Und ich finde, das lösen wir mit 'Kammer mal hören' auf gute Art und Weise. Es geht nicht um staubtrockene Themenkomplexe, die einfach nur vertont werden, sondern wichtig sind immer die Unternehmer, die dahinter stehen und mit aktuellen Entwicklungen zu tun haben. Wir lassen die Menschen zu Wort kommen und genau da liegt die Stärke des Kammer-Podcast. Deshalb denke ich, dass viele Hörer ihn mögen werden. Eine klare Hörempfehlung meinerseits."

Chantal Kleinschmidt

 

Alle Folgen finden Sie auf den bekannten Plattformen und natürlich auf der Webseite der IHK SiegenNeue Episoden gibt’s jeden Mittwochmittag! Seien Sie gespannt, reinhören lohnt sich!

Soundcloud                             Spotify                                  I-Tunes                          Deezer

  

Seiten-ID: 3718

Episode 014: Corona und die Auswirkung auf den Einzelhandel

Mittlerweile hat der heimische Einzelhandel größtenteils schon seit Wochen geschlossen, nicht nur die finanziellen Sorgen der Unternehmer werden größer, sondern auch das Verlangen und die Bedürfnisse der Kunden. „Etwa alle drei Monate wächst ein Kind aus seinen Schuhen heraus. Also ist es mittlerweile ganz akut, seinem Kind neue Schuhe zu kaufen“, sagt Anna Schnüttgen vom Schuhhaus Koch in Olpe. Mit welchen Mitteln und Methoden sie versucht, dennoch für ihre Kunden da zu sein, das erfahren Sie in der heutigen Podcast-Episode. Nicht zuletzt werden wir thematisieren, wie Live-Shopping-Events auf Social Media, Schaufenster-Shopping und ein Online-Shop dem Olper Traditionsunternehmen in dieser schwierigen Zeit weiterhelfen konnten. Reinhören lohnt sich!

Episode 013: Hacker-Angriff

Gesperrte Webseiten, fehlenden Daten, langsame Computer oder ein System, das nicht mehr nutzbar ist: Dies können nur einige wenige Folgen für ein Unternehmen sein, wenn es einem Hacker-Angriff zum Opfer gefallen ist. In der heutigen Episode gibt uns Peter Bickel vom Lennestädter Unternehmen Tracto-Technik einen Einblick in dieses miese Geschäft. Das Unternehmen war bereits Opfer eines Angriffs und ist nach Monaten von Arbeit wieder im Normalbetrieb angekommen. Wie sie das geschafft haben und mit welchen Mittel man sich nun für die Zukunft schützt, das erfahren Sie in der 50-minütigen Folge. Viel Freude beim Reinhören! 

Episode 012: Mental stark durch Corona

Beeinträchtigungen der psychischen Gesundheit, Schlaf- und Angststörungen sowie Depressionen sind weit verbreitet und reichen von leichten Einschränkungen des seelischen Wohlbefindens bis zu schweren Störungen. Gerade in der momentan angespannten Lage unserer Gesellschaft, sind diese Folge der Gesundheit keine Seltenheit mehr. Für uns Grund genug, dieses Thema mit Dr. Katja Krückemeyer zu analysieren. Erhalten Sie hilfreiche Tipps für das überleben während der Pandemie, lernen Sie mit Stress umzugehen – oder noch viel besser: wie Sie ihn umgehen! Reinhören lohnt sich!

Episode 011: Herausforderungen und Veränderungen in der Logistikbranche

Corona hat nicht nur im Handel und Medizinbereich für ordentliches Chaos gesorgt, sondern auch im Logistikbereich viel Unsicherheit hervorgerufen. Nicht zuletzt wurden Lieferketten unterbrochen, LKW blieben stehen und die Umsätze brachen um ganze 42 % ein. Doch wie sehr hat unsere heimische Logistikbranche unter Corona gelitten? Authentische Einblicke auf diese und viele weitere spannende Frage liefert Markus Schwope von der Leopold Schäfer GmbH aus Neunkirchen. In der heutigen Podcast-Episode berichtet er Chantal Kleinschmidt, wie sein Unternehmen das operative Geschäft umsetzt, denn neben Corona bestimmen auch der Brexit und die CO2-Bepreisung das tägliche Geschäft.

Episode 010: Das Lieferkettengesetz (Folge 2: Chancen und Risiken)

Viele Unternehmen sind bereits weiter, als dies die politische Debatte vermuten lässt. Zum Beispiel beim Lieferkettenmanagement und der Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards entlang der Wertschöpfungsketten. So die Hering Bau Unternehmensgruppe aus Burbach, die ihre Sorgfaltspflicht in Sachen Umwelt- und Sozialstandards schon Jahrzehnte vor der Gesetzesinitiative von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Bundesentwicklungsminister Gerd Müller wahrgenommen hat. 2023 soll das monatelang diskutierte „Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“ in Kraft treten. Wie dieses Gesetz aus Unternehmersicht einzuordnen ist, welche Chancen und Risiken für heimische Unternehmen damit verbunden sind, warum Hering schon lange ein Lieferkettenmanagement hat und wie das mit ihren 3000 Zulieferern funktioniert, darüber spricht Christine Tretow mit Unternehmensleiterin Annette Hering.

Episode 009: Chancen mit Wasserstoff

Wasserstoff als Chance für die Zukunft? In dieser Podcast-Episode beleuchtet Chantal Kleinschmidt die Möglichkeiten mit Wasserstoff. Rede und Antwort steht ihr dabei Peter Schulte von Messer Industriegase GmbH aus Siegen. Im Interview erklärt er einige Aspekte der Zukunftstechnologie und deren mögliche Strategie, Wasserstoff als Antrieb zu nutzt, gibt Einblick in das Unternehmen Messer Industriegase und erläutert in 20 Minuten die wichtigsten Infos zu diesem Thema.

Episode 008: Digitale Infrastruktur in Südwestfalen

Die Wichtigkeit der Digitalisierung wurde uns nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie noch einmal verdeutlicht. Noch immer haben einige Regionen in Südwestfalen kein schnelles Internet oder einen guten Mobilfunkempfang. Doch gerade jetzt, wo Zoom-Konferenzen, Skype-Calls und Home-Schooling zum Alltag gehören ist ein flächenmäßiger Ausbau der digitalen Infrastruktur das A und O. Im Interview mit Chantal Kleinschmidt erklärt Stefan Glusa, Geschäftsführer der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen aus Meschede, die wesentlichen Probleme der Region, was sein Unternehmen für eine gute Breitbandanbindung unternimmt und welche Konsequenzen er aus der Corona-Pandemie zieht.

Episode 007 - Lizenz zum Liefern (Folge 1: Das Lieferkettengesetz erklärt)

Kein zahnloser Tiger, sondern ein „Gesetz mit Zähnen“, so kündigte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil vergangenen Freitag den Referentenentwurf zum geplanten Lieferkettengesetz an, auf den er sich nach monatelangen Diskussionen nun mit Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier geeinigt hat. Noch in dieser Legislatur soll das Gesetz beschlossen werden und 2023 in Kraft treten. Wie die Eckpunkte dieses Gesetzesvorhabens aussehen, welche Konsequenzen sich für unsere hiesigen Unternehmen daraus ergeben können und wie dieses Gesetz aus Unternehmersicht einzuordnen ist, darüber spricht Christine Tretow mit dem Juristen und Referatsleiter für den Bereich Außenwirtschaft der IHK Siegen Jens Brill.

Episode 006 - Ausbildung in Zeiten von Corona

Wie besetzten Ausbildungsunternehmen derzeit ihre Ausbildungsplätze, wenn Schulbesuche, Ausbildungsmessen und Vorstellungsgespräche auf Grund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können? Unternehmen müssen aktuell andere und auch neue Wege gehen um Schülerinnen und Schüler für eine Ausbildung vor Ort zu begeistern. Andreas Kurth, Leiter Ausbildung und Studium bei EJOT, gibt in der neuen Episode Antworten auf diese und weitere Fragen.

Episode 005 - Corona und Einzelhandel – Aus der Not geboren: neue erfolgreiche Ansätze

Folge 2: Heimat Shoppen im Lockdown: Carmen Kikillus und die Fashion NOW Überraschungspakete

Heimat shoppen im Lockdown? Mit Flexibilität und Kreativität zeigen etliche heimische Einzelhändler, wie das funktionieren kann. Eine von ihnen ist Carmen Kikillus, die seit 20 Jahren ihr Damenmodegeschäft „Fashion NOW“ im Herzen von
Freudenberg führt. Dass ihr Laden zurzeit geschlossen sein muss, ist für sie kein Grund, keine schönen Kleidungsstücke mehr zu verkaufen – und das ganz ohne Onlineshop. Wie sie das macht, mit welchen Ideen sie bislang durch die Corona-Krise gekommen ist und warum die Pandemie auch durchaus Positives für die heimischen Händler mit sich gebracht hat, darüber spricht Dr. Christine Tretow in Podcast-Folge 2 zum Thema Corona und Einzelhandel mit der Modefachfrau und stv. Vorsitzenden des Werbe- und Verkehrs-Vereins „Freudenberg wirkt“.

Episode 004: Corona und Messebau

„Im Januar und Februar kannten wir Corona nur aus den Medien, ab März ist uns der komplette Markt weggebrochen - unsere letzten Messen waren die Motorradmesse in Dortmund oder die Conexpo in Las Vegas für die Firma Thomas Magnete; ab da ging nix mehr“, schildert Dietmar Schnell, Geschäftsführer des heimischen Unternehmens Medienhaus Dreisbach, seine derzeitige Situation mit eindrucksvollen Worten. Im Gespräch mit Chantal Kleinschmidt erläutert er, wie er den Anfang der Corona-Pandemie erlebte, warum er seine Produktion umstellte und wie es nun für ihn und seine Mitarbeiter weitergeht. Eines können wir auf jeden Fall verraten: Hier spielt eine Menge Kreativität mit. Ob Spuckschutz, Displayschilder oder gar Tiny Houses: Keine Idee blieb unüberlegt.

Episode 003: Neugründung mit Konzept

Über eine Software voll automatisch Werbung schalten, Anzeigen generieren und im Netz präsent sein? Das alles ist für heimische Händler seit Kurzem möglich. Im Gespräch mit Chantal Kleinschmidt stellen Daniel Schütz und Marius Ruhrmann, die beiden Geschäftsführer des Siegener Start-Ups MapAds GmbH, ihre geschaffene künstliche Intelligenz vor. Welche Möglichkeiten Händler mit der Software haben und wie die Verknüpfung mit Facebook, Instagram sowie Youtube funktioniert, das erfahren Sie in dieser Episode. 

Episode 002: Corona und Einzelhandel – Aus der Not geboren: neue erfolgreiche Ansätze

Folge 1: Schlange stehen war gestern - Der Genießer Drive-In von Arnold Vogt

Strukturwandel, boomender Online-Handel und Corona-Pandemie – die Herausforderungen für den stationären Einzelhandel sind enorm. Doch Jammern und den Kopf in den Sand stecken ist für den heimischen Handel keine Option – weder im Sieger- noch im Sauerland. Vielmehr zeigen etliche Händler, dass man mit Flexibilität und Kreativität auch größte Herausforderungen meistern kann. Sie stellen ihre „ökonomische Resilienz“ unter Beweis. Einer von Ihnen ist Gärtnermeister Arnold Vogt, der mit seiner Frau Anke seit zehn Jahren den Genussladen „schenken & genießen“ in Lennestadt führt. Wie er mit kleinem Budget, aber großer Wirkung vom eigenständigen Aufbau eines Online-Shops über Social Media Kanäle und den Projektaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“ zum Start der bundesweit ersten Genießer Drive-Ins kam und damit 2020 das beste Ergebnis seit Bestehen seines Geschäftes erzielte, schildert er anschaulich und v.a. Mut machend im Gespräch mit Dr. Christine Tretow.

Episode 001: Gastronomie und Corona

Corona hat die Gastrobranche hart getroffen. Wie können Gastronomen in Zeiten der Kontaktverbote ihren Betrieb retten? Was sollte Politik tun? Einen tiefen, ganz persönlichen Einblick in die Folgen der Coronakrise gibt Christian Klein-Wagener vom Gasthaus Klein in Netphen-Deuz im Gespräch mit Chantal Kleinschmidt.

Seiten-ID3718

Ansprechpartner

Hans-Peter Langer

Tel: 0271 3302-313
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Ann-Kristin Spies

Tel: 0271 3302-302
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Dr. Christine Tretow

Tel: 0271 3302-306
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Zum Seitenanfang springen