PDF wird generiert
Bitte warten!

Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt

Noch näher, noch authentischer: Der kostenlose Podcast der IHK Siegen „Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt“ startet pünktlich zum Jahresbeginn 2021. Kim Miriam Judt und Dr. Christine Tretow bringen Ihnen aktuelle Wirtschafts-Themen für und aus Siegen-Wittgenstein und Olpe zu Gehör – natürlich nicht alleine: Wir bitten Akteure aus der heimischen Industrie, dem Dienstleistungsbereich und dem Handel ans Mikrofon und überlassen ihnen das Wort.

 

Warum sollten Sie sich "Kammer mal hören" anhören? 

"Das Schöne ist: Sie müssen kein BWL studiert haben, oder wissen, wie gerade der DAX steht, um diesen Podcast zu verstehen. Hier geht es nicht um Frankfurt oder London, sondern um Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe. Gleichwohl hat die Wirtschaft hier Verbindungen in die ganze Welt - bis in unsere Wohnzimmer. Von einigen der Unternehmen haben Sie vielleicht noch nie gehört, andere haben das Fahrgestell für den Zug gebaut, mit dem Sie zur Arbeit fahren, oder Ihrer Tochter gestern ihre neuen Lieblingschuhe verkauft. Bei 'Kammer mal hören' sprechen wir mit Menschen hinter diesen Unternehmen über ihre Ideen und aktuelle Entwicklungen, verständlich und unterhaltsam - das macht diesen Podcast für mich hörenswert."

Kim Miriam Judt

 

Alle Folgen finden Sie auf den bekannten Plattformen und natürlich auf der Webseite der IHK SiegenNeue Episoden gibt’s jeden Mittwochmittag! Seien Sie gespannt, reinhören lohnt sich!

Soundcloud                             Spotify                                  I-Tunes                          Deezer

  

Seiten-ID: 3718

Episode 029: Siegerländer Einsatz im Hochwassergebiet

„Mit Worten gar nicht zu beschreiben“ – so schildert Fabian Kapp seine Eindrücke vom Flutgebiet bei Dernau an der Grenze zu Rheinland-Pfalz. Der Geschäftsführer der Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG organisierte in kürzester Zeit einen Hilfseinsatz mit 40 Helfern, 10 Lkw sowie etlichen Baggern und Radlagern. Das Bild verzweifelter Menschen lässt ihn bis heute nicht los. „Ein älteres Ehepaar versuchte aus den Trümmern ihres Hauses noch am Boden liegende Kinderbilder einzusammeln und auf diese Weise Erinnerungen zu retten. Wir beobachteten, wie eine Stunde später ein Bagger kam und das ganze Haus abriss.“ Im Podcast der IHK Siegen „Kammer mal hören“ schildert der Unternehmer seine zum Teil erschütternden Erlebnisse, berichtet aber auch von einer großen Hilfsbereitschaft vor Ort. Reinhören lohnt sich.
 

Episode 028: "Heimat shoppen" Olpe mit Lea Hoberg und Peter Enders

In der neuen Podcast-Folge „Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt“ stellen Lea Hoberg (Schokoladenmanufaktur Xocólea) und Peter Enders (Vorsitzender von Olpe aktiv und Geschäftsführer von Maiworm Mode) den Stadtmarketingverein „Olpe Aktiv e. V.“ vor.

Der 2004 gegründete Stadtverein „Olpe Aktiv e. V.“ ist vor allem aktiv im Bereich des Tourismus und im Stadtmarketing. Verschiedenste Aktionen wie beispielsweise das Stadtfest, der Weihnachtsmarkt oder die kulinarische Wanderung locken viele Besucher an. 
Bei den diesjährigen Heimat shoppen Aktionstagen sind 55 Unternehmen aus Olpe dabei und wollen sich ihren Kunden präsentieren. Alle Aktionen, die die Händler bei den Aktionstagen anbieten, werden auf Flyern zusammengefasst und in den Medien weitergegeben. So weiß jeder welches Geschäft zu bieten hat.
„Olpe Aktiv e. V.“ bietet den Händlern eine Möglichkeit, sich gegenseitig auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, Kooperationen zu gründen und ein gutes Netzwerk zu haben. In Corona Zeiten wurde dies besonders wertgeschätzt.
So haben sich der Stadtverein für die Aktionstage etwas neues überlegt: sie wollen sich mehr auf die Freizeitbetriebe konzentrieren und aufmerksam machen. Olpe bietet ohnehin viele Aktivitäten, wie die Personenschifffahrt, den Bootsverleih oder den Kletterpark. Da diese Branche auch unter Corona leiden musste, möchten sie sie unterstützen und den Besuchern viele Möglichkeiten bieten, Spaß zu haben. Denn je wohler sich die Leute fühlen desto mehr kaufen sie auch ein. 
Auf welches leuchtende Finale Sie sich bei den Aktionstagen freuen können und welche positiven Veränderungen auf die Stadt Olpe zukommen werden, erfahren Sie in der neuen Podcast-Folge.

Episode 027: "Heimat shoppen" Hilchenbach mit Eva-Maria Graß und Theresa Wiegelmann

In der neuen Podcast-Folge „Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt“ zeigen Eva- Maria Gaß (Inhaberin von „Bücher Buy Eva“) und Theresa Wiegelmann (Stadtmarketing Hilchenbach) die Vorteile der Stadt Hilchenbach auf.

Veranstaltungen wie das Frühlingsfest, der Weihnachtsmarkt oder die Kirmes, die sich über das ganze Jahr hindurchziehen, werden von vielen Leuten gut besucht. Vor allem sei die Kirmes ein Treffpunkt für Menschen geworden, denen Hilchenbach besonders am Herzen liegt.

Die vielen Veranstaltungen sind auch ein Magnet für die Einzelhändler, die es in der schwierigen Zeit nicht leicht hatten. Doch schwierige Zeiten bringen auch Veränderungen mit sich. So sind viele Händler in die Welt von Social Media eingetaucht. Einen Online Shop einrichten, Click & Collect anbieten oder sogar ein Lieferservice organisieren, die Händler wurden aktiv.

Für die anstehenden „Heimat shoppen“ Aktionstage vom 10. bis zum 18. September 2021 hat sich auch die Stadt Hilchenbach etwas ausgedacht. Neben vielen Rabattaktionen und Plakaten, die die Gesichter der Händler tragen, führen sie eine bestimmte Shoppingkarte ein. Die sogenannte Hiba-Shoppingkarte kann für 20 € erworben werden und hat einen Wert von 25 €. Viele weitere Aktionen und Veranstaltungen könnt ihr in der neuen Podcast-Folge erfahren. Reinhören lohnt sich!

Episode 026: "Heimat shoppen" Freudenberg mit Nicole Reschke und Carmen Kikillus

Bald stehen die "Heimat shoppen"-Aktionstage vor der Tür. Um euch die Zeit zu verkürzen, gibt es die nächsten drei Freitage einen Podcast aus der Reihe "Standorten eine Stimme geben!". In Corona Zeiten spielt die Kampagne Heimat shoppen eine ganz besondere Rolle. Denn in dieser Zeit ist es wichtiger denn je bei den Einzelhändlern vor Ort einzukaufen um sie zu unterstützen.In der neuen Podcast-Folge „Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt“ berichten Nicole Reschke ( Bürgermeisterin Freudenberg) und Carmen Kikillus, beide im Vorstand von Freudenberg WIRKT , was Heimat Shoppen für sie bedeutet.Die Stadt Freudenberg mit der Werbegemeinschaft Freudenberg WIRKT will ihre Stadt lebendig und interessant halten, dies gelingt z.B. durch verschiedenste Veranstaltungen, Stadtführungen oder dem neu eingeführten Freudenberger Gutschein, den man in Mitgliedsbetrieben einlösen kann.

Außerdem finden vom 10. bis zum 18. September die Heimat Shoppen Aktionstage statt. Was sich „Freudenberg wirkt“ da ausgedacht hat, erfahrt ihr in der neuen Podcast-Folge. Reinhören lohnt sich!

Episode 025: Digitalcoaching für Einzelhändler

Fast täglich gibt es neue Innovationen. Da ist es nicht einfach, den Überblick zu behalten und zu entscheiden, welche Technologien sich für den Einsatz im eigenen Unternehmen eignen. Dennoch kann sich auch der heimische Einzelhandel dieser Entwicklung nicht entziehen.

In der neuen Podcast-Folge „Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt“ berichtet Jun.-Prof. Dr. Thomas Ludwig, wie es durch den Einsatz von Technologien gelingen kann, stets am Puls der Zeit zu bleiben und das eigene Geschäft zu stärken. Um Wittgensteiner Einzelhändlern eine Hilfestellung bei der Prozessoptimierung zu geben, bietet der Erndtebrücker im Auftrag der IHK Siegen eine praxisnahe und kostenlose Technologieberatung an. 

Episode 024: SiS Schäfer über die Corona-Pandemie in Indien

Die Corona-Krise hat nicht nur Siegen-Wittgenstein und Olpe betroffen, sondern zum Beispiel auch Indien. Doch dort sieht die Situation ganz anders aus als bei uns. Wie ist es für die Schäfer & SIS Interlogistik aus Neunkirchen, dort ein Tochterunternehmen mit Mitarbeitern zu haben? Hat sich durch die Pandemie der Kontakt zu diesen Menschen verändert? Das alles erzählt uns Nadine Bieler in der heutigen Folge von „Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt“. Reinhören lohnt sich.

Episode 023: Regionalplan Teil 2 - Windkraft rund um den Rhein-Weser-Turm?

Ob in Zeitungen, Radio oder Unternehmen: der Entwurf des Regionalplans wird derzeit überall heiß diskutiert. In der neuen Podcast-Episode berichtet Bernhard Schwermer eindrucksvoll über die Konsequenzen die die Umsetzung des Regionalplans für Ihn und seinen Rhein-Weser-Turm hätte. Wenn der Regionalplan Wirklichkeit wird, sind die Aussicht vom Rhein-Weser-Turm über das Rothaargebirge und der Wert der Region gewissermaßen in Gefahr. Was der Regionalplan für Ihn und unsere Region bedeutet, das erfahren Sie in der heutigen Folge von „Kammer mal hören – nachgehakt, nachgefragt“ Reinhören lohnt sich.

Episode 022: Regionalplan Teil 1 - eine Region wehrt sich

Der Regionalplan ist zurzeit in allen Städten und Gemeinden des Kammerbezirks ein großes Thema. Genau darum geht es in der aktuellen Podcast-Folge der IHK Siegen. Mit Hannes Gieseler, Bürgermeister der Gemeinde Wilnsdorf, sprechen wir darüber, weshalb der Entwurf auf erbitterte Kritik stößt und wie das weitere Vorgehen ist. Außerdem berichtet er über die Bedeutung des Regionalplans für neue Wohngebiete in Wilnsdorf.

Episode 021: Digitale Ausbildungsmesse Siegen-Wittgenstein und Olpe

Ausbildungsmesse Siegen-Wittgenstein und Olpe: Normalerweise sind die Siegerlandhalle und die Stadthalle Olpe bei dieser Großveranstaltung voller Leben. In den Hallen befinden sich Infostände und Bühnenprogramme. Dieses Jahr ist alles anders. Die Ausbildungsmesse findet zum ersten Mal digital statt. Wie funktioniert die Messe überhaupt? Welche Vorteile sehen Unternehmen für sich und die zukünftigen Auszubildenden? Ist es digital unpersönlicher, oder erreicht man gerade dadurch die jungen Menschen? Darüber sprechen wir mit Burcu Aldadak von der Friedhelm Dornseifer GmbH & Co. KG aus Hünsborn

Episode 020: Büdenbender Hausbau zur Holzpreis-Achterbahn

Baustoff Holz: Ein in vielerlei Hinsicht großes Thema. Wie sehen die Preise momentan aus und wie viel Holz ist in welcher Qualität vorhanden? Mit welchen Lieferzeiten muss man als Unternehmen rechnen? Um all diese Fragen geht es heute in unserer neuen Podcast-Episode. Antworten dazu gibt uns Matthias Büdenbender, Geschäftsführer der Büdenbender Hausbau GmbH. Außerdem berichtet er, wie er die Preisentwicklung des Baustoffs in der Zukunft sieht und welche Fragen sich Kunden derzeit bei einem Hausbau stellen.

Episode 019: Betriebliches Mobilitätsmanagement der Holz Münker GmbH

Energie sparen, Umwelt schonen und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen: All dies sind Gründe für den Ausbau eines betrieblichen Mobilitätsmanagements. Doch was versteht man unter diesem Begriff? Antworten auf diese Frage liefert uns Frank Klein von der Holz Münker GmbH aus Siegen-Birlenbach. Außerdem erklärt er, was das Unternehmen neben Holzmöbel und Fußböden noch zu bieten hat. Er spricht über den firmeneigenen Fahrzeugpool, der nicht nur E-Autos umfasst und klärt auf, was das Unternehmen zukünftig plant um noch umweltbewusster zu werden. 

Episode 018: Einzelhandel nach dem Lockdown - Mitdenker, Influencer, Kommunikator, guter Gastgeber – der Einzelhändler von morgen

Mitdenker, Influencer, Kommunikator, guter Gastgeber– das und noch viel mehr muss der Einzelhändler sein, um nach dem Lockdown seine Kunden nachhaltig zurückzugewinnen. Davon ist Ute Gummersbach-Muth nach 30 Jahren leitender Tätigkeit in Handelsunternehmen und gut zehn Jahren als Coach im Einzelhandel überzeugt. Und auch davon, dass die meisten Einzelhändler unserer Region diese Rollen in den letzten Monaten bereits erfolgreich erprobt haben und damit auch die entscheidende Basis für die jetzt zu entwickelnden Strategien zur Sicherung ihrer Zukunft. Wie diese aussehen können, welche Ansprüche der Kunde von heute hat und wie man als Händler darauf reagiert erfahren Sie in unserer neuen Podcast-Folge.

Episode 017: Impfungen bei Krombacher

Mit Motivationsspritzen für ihre Mitarbeiter sind Geschäftsleitungen vertraut, aber Spritzen gegen COVID19? Kein Problem, meint Volker Arens. Der Personalabteilungsleiter der Krombacher Brauerei erklärt eindrucksvoll, wie die Krombacher Erlebniswelt für den Impfeinsatz in den kommenden Wochen vorbereitet wurde. Das Ziel: Mitarbeiter und ihre engsten Angehörigen so schnell wie möglich impfen. Wie das ablaufen soll, dazu mehr in unserer heutigen Podcast-Episode! Reinhören lohnt sich!

Episode 016: Universität Siegen kommt in die Stadt

Die Universität Siegen zieht mir ihren Gebäuden weiter in die Siegener Innenstadt. Vor- oder Nachteil? Genau diese Situation möchten wir in unsere heutigen Podcast-Episode gemeinsam mit Hein-Jochen Fuchs vom Optikergeschäft Brillen Fuchs erörtern. Er wird erklären, was es mit dem Projekt „Uni in die Stadt“ und seinen Chancen für den stationären Einzelhandel auf sich hat. Reinhören lohnt sich!

Episode 015: Digitale Wege im Personalmanagement

„So richtig lernt man sich erst kennen, wenn man sich mal trifft“ – das gilt auch für Bewerbungsgespräche. Wie aber kann man sich in Zeiten von Corona ein Bild von einem Bewerber machen? Die Antwort hierauf könnte eine Online-Recruiting-Plattform geben. Die Siegenia AUBI KG nutzt dieses Instrument seit vergangenem Jahr. Gezielte Informationen für Bewerber, geschützte Gespräche, Video-Interviews, eine Hochladefunktion für Bewerbungsunterlagen… Im Gespräch mit Chantal Kleinschmidt erzählt Personalleiter Hans-Georg Kämpfer, was alles möglich ist und auf welche weiteren digitalen Instrumente modernes Personalmanagement zurückgreifen kann.

Episode 014: Corona und die Auswirkung auf den Einzelhandel

Mittlerweile hat der heimische Einzelhandel größtenteils schon seit Wochen geschlossen, nicht nur die finanziellen Sorgen der Unternehmer werden größer, sondern auch das Verlangen und die Bedürfnisse der Kunden. „Etwa alle drei Monate wächst ein Kind aus seinen Schuhen heraus. Also ist es mittlerweile ganz akut, seinem Kind neue Schuhe zu kaufen“, sagt Anna Schnüttgen vom Schuhhaus Koch in Olpe. Mit welchen Mitteln und Methoden sie versucht, dennoch für ihre Kunden da zu sein, das erfahren Sie in der heutigen Podcast-Episode. Nicht zuletzt werden wir thematisieren, wie Live-Shopping-Events auf Social Media, Schaufenster-Shopping und ein Online-Shop dem Olper Traditionsunternehmen in dieser schwierigen Zeit weiterhelfen konnten. Reinhören lohnt sich!

Episode 013: Hacker-Angriff

Gesperrte Webseiten, fehlenden Daten, langsame Computer oder ein System, das nicht mehr nutzbar ist: Dies können nur einige wenige Folgen für ein Unternehmen sein, wenn es einem Hacker-Angriff zum Opfer gefallen ist. In der heutigen Episode gibt uns Peter Bickel vom Lennestädter Unternehmen Tracto-Technik einen Einblick in dieses miese Geschäft. Das Unternehmen war bereits Opfer eines Angriffs und ist nach Monaten von Arbeit wieder im Normalbetrieb angekommen. Wie sie das geschafft haben und mit welchen Mittel man sich nun für die Zukunft schützt, das erfahren Sie in der 50-minütigen Folge. Viel Freude beim Reinhören! 

Episode 012: Mental stark durch Corona

Beeinträchtigungen der psychischen Gesundheit, Schlaf- und Angststörungen sowie Depressionen sind weit verbreitet und reichen von leichten Einschränkungen des seelischen Wohlbefindens bis zu schweren Störungen. Gerade in der momentan angespannten Lage unserer Gesellschaft, sind diese Folge der Gesundheit keine Seltenheit mehr. Für uns Grund genug, dieses Thema mit Dr. Katja Krückemeyer zu analysieren. Erhalten Sie hilfreiche Tipps für das überleben während der Pandemie, lernen Sie mit Stress umzugehen – oder noch viel besser: wie Sie ihn umgehen! Reinhören lohnt sich!

Episode 011: Herausforderungen und Veränderungen in der Logistikbranche

Corona hat nicht nur im Handel und Medizinbereich für ordentliches Chaos gesorgt, sondern auch im Logistikbereich viel Unsicherheit hervorgerufen. Nicht zuletzt wurden Lieferketten unterbrochen, LKW blieben stehen und die Umsätze brachen um ganze 42 % ein. Doch wie sehr hat unsere heimische Logistikbranche unter Corona gelitten? Authentische Einblicke auf diese und viele weitere spannende Frage liefert Markus Schwope von der Leopold Schäfer GmbH aus Neunkirchen. In der heutigen Podcast-Episode berichtet er Chantal Kleinschmidt, wie sein Unternehmen das operative Geschäft umsetzt, denn neben Corona bestimmen auch der Brexit und die CO2-Bepreisung das tägliche Geschäft.

Episode 010: Das Lieferkettengesetz (Folge 2: Chancen und Risiken)

Viele Unternehmen sind bereits weiter, als dies die politische Debatte vermuten lässt. Zum Beispiel beim Lieferkettenmanagement und der Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards entlang der Wertschöpfungsketten. So die Hering Bau Unternehmensgruppe aus Burbach, die ihre Sorgfaltspflicht in Sachen Umwelt- und Sozialstandards schon Jahrzehnte vor der Gesetzesinitiative von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Bundesentwicklungsminister Gerd Müller wahrgenommen hat. 2023 soll das monatelang diskutierte „Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“ in Kraft treten. Wie dieses Gesetz aus Unternehmersicht einzuordnen ist, welche Chancen und Risiken für heimische Unternehmen damit verbunden sind, warum Hering schon lange ein Lieferkettenmanagement hat und wie das mit ihren 3000 Zulieferern funktioniert, darüber spricht Christine Tretow mit Unternehmensleiterin Annette Hering.

Episode 009: Chancen mit Wasserstoff

Wasserstoff als Chance für die Zukunft? In dieser Podcast-Episode beleuchtet Chantal Kleinschmidt die Möglichkeiten mit Wasserstoff. Rede und Antwort steht ihr dabei Peter Schulte von Messer Industriegase GmbH aus Siegen. Im Interview erklärt er einige Aspekte der Zukunftstechnologie und deren mögliche Strategie, Wasserstoff als Antrieb zu nutzt, gibt Einblick in das Unternehmen Messer Industriegase und erläutert in 20 Minuten die wichtigsten Infos zu diesem Thema.

Episode 008: Digitale Infrastruktur in Südwestfalen

Die Wichtigkeit der Digitalisierung wurde uns nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie noch einmal verdeutlicht. Noch immer haben einige Regionen in Südwestfalen kein schnelles Internet oder einen guten Mobilfunkempfang. Doch gerade jetzt, wo Zoom-Konferenzen, Skype-Calls und Home-Schooling zum Alltag gehören ist ein flächenmäßiger Ausbau der digitalen Infrastruktur das A und O. Im Interview mit Chantal Kleinschmidt erklärt Stefan Glusa, Geschäftsführer der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen aus Meschede, die wesentlichen Probleme der Region, was sein Unternehmen für eine gute Breitbandanbindung unternimmt und welche Konsequenzen er aus der Corona-Pandemie zieht.

Episode 007 - Lizenz zum Liefern (Folge 1: Das Lieferkettengesetz erklärt)

Kein zahnloser Tiger, sondern ein „Gesetz mit Zähnen“, so kündigte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil vergangenen Freitag den Referentenentwurf zum geplanten Lieferkettengesetz an, auf den er sich nach monatelangen Diskussionen nun mit Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier geeinigt hat. Noch in dieser Legislatur soll das Gesetz beschlossen werden und 2023 in Kraft treten. Wie die Eckpunkte dieses Gesetzesvorhabens aussehen, welche Konsequenzen sich für unsere hiesigen Unternehmen daraus ergeben können und wie dieses Gesetz aus Unternehmersicht einzuordnen ist, darüber spricht Christine Tretow mit dem Juristen und Referatsleiter für den Bereich Außenwirtschaft der IHK Siegen Jens Brill.

Episode 006 - Ausbildung in Zeiten von Corona

Wie besetzten Ausbildungsunternehmen derzeit ihre Ausbildungsplätze, wenn Schulbesuche, Ausbildungsmessen und Vorstellungsgespräche auf Grund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können? Unternehmen müssen aktuell andere und auch neue Wege gehen um Schülerinnen und Schüler für eine Ausbildung vor Ort zu begeistern. Andreas Kurth, Leiter Ausbildung und Studium bei EJOT, gibt in der neuen Episode Antworten auf diese und weitere Fragen.

Episode 005 - Corona und Einzelhandel – Aus der Not geboren: neue erfolgreiche Ansätze

Folge 2: Heimat Shoppen im Lockdown: Carmen Kikillus und die Fashion NOW Überraschungspakete

Heimat shoppen im Lockdown? Mit Flexibilität und Kreativität zeigen etliche heimische Einzelhändler, wie das funktionieren kann. Eine von ihnen ist Carmen Kikillus, die seit 20 Jahren ihr Damenmodegeschäft „Fashion NOW“ im Herzen von
Freudenberg führt. Dass ihr Laden zurzeit geschlossen sein muss, ist für sie kein Grund, keine schönen Kleidungsstücke mehr zu verkaufen – und das ganz ohne Onlineshop. Wie sie das macht, mit welchen Ideen sie bislang durch die Corona-Krise gekommen ist und warum die Pandemie auch durchaus Positives für die heimischen Händler mit sich gebracht hat, darüber spricht Dr. Christine Tretow in Podcast-Folge 2 zum Thema Corona und Einzelhandel mit der Modefachfrau und stv. Vorsitzenden des Werbe- und Verkehrs-Vereins „Freudenberg wirkt“.

Episode 004: Corona und Messebau

„Im Januar und Februar kannten wir Corona nur aus den Medien, ab März ist uns der komplette Markt weggebrochen - unsere letzten Messen waren die Motorradmesse in Dortmund oder die Conexpo in Las Vegas für die Firma Thomas Magnete; ab da ging nix mehr“, schildert Dietmar Schnell, Geschäftsführer des heimischen Unternehmens Medienhaus Dreisbach, seine derzeitige Situation mit eindrucksvollen Worten. Im Gespräch mit Chantal Kleinschmidt erläutert er, wie er den Anfang der Corona-Pandemie erlebte, warum er seine Produktion umstellte und wie es nun für ihn und seine Mitarbeiter weitergeht. Eines können wir auf jeden Fall verraten: Hier spielt eine Menge Kreativität mit. Ob Spuckschutz, Displayschilder oder gar Tiny Houses: Keine Idee blieb unüberlegt.

Episode 003: Neugründung mit Konzept

Über eine Software voll automatisch Werbung schalten, Anzeigen generieren und im Netz präsent sein? Das alles ist für heimische Händler seit Kurzem möglich. Im Gespräch mit Chantal Kleinschmidt stellen Daniel Schütz und Marius Ruhrmann, die beiden Geschäftsführer des Siegener Start-Ups MapAds GmbH, ihre geschaffene künstliche Intelligenz vor. Welche Möglichkeiten Händler mit der Software haben und wie die Verknüpfung mit Facebook, Instagram sowie Youtube funktioniert, das erfahren Sie in dieser Episode. 

Episode 002: Corona und Einzelhandel – Aus der Not geboren: neue erfolgreiche Ansätze

Folge 1: Schlange stehen war gestern - Der Genießer Drive-In von Arnold Vogt

Strukturwandel, boomender Online-Handel und Corona-Pandemie – die Herausforderungen für den stationären Einzelhandel sind enorm. Doch Jammern und den Kopf in den Sand stecken ist für den heimischen Handel keine Option – weder im Sieger- noch im Sauerland. Vielmehr zeigen etliche Händler, dass man mit Flexibilität und Kreativität auch größte Herausforderungen meistern kann. Sie stellen ihre „ökonomische Resilienz“ unter Beweis. Einer von Ihnen ist Gärtnermeister Arnold Vogt, der mit seiner Frau Anke seit zehn Jahren den Genussladen „schenken & genießen“ in Lennestadt führt. Wie er mit kleinem Budget, aber großer Wirkung vom eigenständigen Aufbau eines Online-Shops über Social Media Kanäle und den Projektaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“ zum Start der bundesweit ersten Genießer Drive-Ins kam und damit 2020 das beste Ergebnis seit Bestehen seines Geschäftes erzielte, schildert er anschaulich und v.a. Mut machend im Gespräch mit Dr. Christine Tretow.

Episode 001: Gastronomie und Corona

Corona hat die Gastrobranche hart getroffen. Wie können Gastronomen in Zeiten der Kontaktverbote ihren Betrieb retten? Was sollte Politik tun? Einen tiefen, ganz persönlichen Einblick in die Folgen der Coronakrise gibt Christian Klein-Wagener vom Gasthaus Klein in Netphen-Deuz im Gespräch mit Chantal Kleinschmidt.

Seiten-ID3718

Ansprechpartner

Hans-Peter Langer

Tel: 0271 3302-313
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Dr. Christine Tretow

Tel: 0271 3302-306
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Zum Seitenanfang springen