PDF wird generiert
Bitte warten!

Nr. 030: Ladeinfrastruktur – Kombination mit Photovoltaik, Batteriespeicher und Förderung - IHK-Webinar am 6. April

22.03.2021 | Laden im Betrieb, zuhause oder an öffentlich zugänglichen Ladesäulen? Vor solcherlei Fragen stehen Unternehmen, die ihren Fuhrpark von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren auf umweltfreundliche und lokal emissionsfreie Autos umstellen möchten. Ob sogenannte „Wallboxen“, Ladesäulen oder Schnellladestationen sinnvoll sind, hängt vor Ort von möglichen bzw. erforderlichen Ladeleistungen, der Anzahl und dem Nutzungsprofil der Elektrofahrzeuge ab, die ein Unternehmen einsetzen will.  Bund und Länder bieten zahlreiche Förderzuschüsse für den Aufbau öffentlicher, betrieblicher oder privater Ladeinfrastruktur. Einige Betriebe möchten vorrangig auch ihren selbst erzeugten Strom – etwa aus einer Photovoltaik-Anlage – für das Laden der Fahrzeuge verwenden, was einige Fördergeber besonders unterstützen. 

Die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) bietet hierzu in der Reihe „Berufsverkehr und Mobilität der Mitarbeiter optimieren“ am 6. April von 14:00 bis 15:30 Uhr ein Webinar an. Die Veranstaltung richtet sich ganz konkret an Unternehmen, die sich mit einem Einstieg in die Elektromobilität befassen oder bereits erste Schritte unternommen haben. Sie zeigt zudem weitere Handlungsempfehlungen rund um die Anschaffung von Elektroautos und Ladeinfrastruktur auf. Rüdiger Brechler von der EnergieAgentur.NRW informiert in der Online-Veranstaltung über die am Markt erhältlichen Ladesysteme, die aktuelle Förderlandschaft und gibt praxisnahe Hilfen für die Umsetzung. Das Webinar ist kostenlos. Eine Anmeldung unter https://events.ihk-siegen.de/termine/721/ ist erforderlich.

Seiten-ID: 3858

Seiten-ID3858

Ansprechpartner

Meike Menn

Tel: 0271 3302-319
Fax: 0271 3302400
E-Mail

Zum Seitenanfang springen